Vorstellung des Projekts " schwimm sicher " Oberbürgermeister Thomas Kufen und Staatssekretärin Serap Güler im Gespräch mit teilnehmenden Kindern Vorstellung des Projekts " schwimm sicher " Oberbürgermeister Thomas Kufen und Staatssekretärin Serap Güler im Gespräch mit teilnehmenden Kindern Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

Vorstellung des Projekts " schwimm sicher " v.l.n.r : Jürgen Voigt, SGE, Dr. Bernhard Görgens, 1. Vorsitzender des Essener Sportbundes e. V., Oberbürgermeister Thomas Kufen, Serap Güler, Staatssekretärin für Integration in NRW und Badbetriebsleiter Christian Radloff Vorstellung des Projekts " schwimm sicher " v.l.n.r : Jürgen Voigt, SGE, Dr. Bernhard Görgens, 1. Vorsitzender des Essener Sportbundes e. V., Oberbürgermeister Thomas Kufen, Serap Güler, Staatssekretärin für Integration in NRW und Badbetriebsleiter Christian Radloff Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

"schwimm sicher" - In 8 Tagen zum Seepferdchen!

03.04.2018

Die Initiative "schwimm sicher" bietet im Lehrschwimmzentrum Rüttenscheid Schwimmkurse in den Schulferien (8 Einheiten á 45 Minuten) an. In den Osterferien erhalten hier 180 Kinder sowie 500 Kinder in den Sommerferien Schwimmunterricht, um unter anderem das "Seepferdchen" zu erlangen. Die Startgemeinschaft Essen (SG) Essen finanziert die benötigten Mittel durch Partner und Förderer.

Am Dienstag (3.4.) wurde das Projekt "schwimm sicher - In 8 Tagen zum Seepferdchen" im Schwimmzentrum Rüttenscheid vorgestellt.

In seinem Grußwort betonte Oberbürgermeister Thomas Kufen, Schwimmen können sei wichtig: "Es war in meinen Kindertagen gar keine Frage, ob man schwimmen lernte oder nicht. Wir gingen mit der Grundschulklasse alle zum Schwimmunterricht."

Die Essener Statistik weise mit einem Nicht-Schwimmer-Anteil von etwa 17 Prozent deutlich bessere Zahlen als der Bundesdurchschnitt auf: "Wir tun auch was dafür. In Essen gibt es in 11 städtischen Bädern Schulschwimmen; alle Essener Schulen haben ausreichend Schwimmzeiten zur Erfüllung des lehrplanmäßigen Schwimmens. Zudem hat die Stadt Essen gemeinsam mit dem Essener Sportbund und der Universität Duisburg-Essen ein Projekt gestartet, um die Schwimmfähigkeit von Kindern zu verbessern. Genauso engagiert ist die SG Essen mit der Initiative 'schwimm sicher – Schwimmen lernen im Revier'."

Das Stadtoberhaupt freute sich, dass Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, "mit ihrem heutigen Besuch das Engagement für die kleinen Nichtschwimmer unserer Stadt und auch der Region würdigt."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK