Maikundgebung des DGB Maikundgebung des DGB Foto: Michael Gohl

Maikundgebung des DGB mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und Elke Hannack, stellvertretende Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Maikundgebung des DGB mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und Elke Hannack, stellvertretende Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Foto: Michael Gohl

Maikundgebung 2018 auf dem Burgplatz

02.05.2018

Über 2.000 Menschen folgten in Essen dem Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur traditionellen Maikundgebung. Der diesjährige 1. Mai stand unter dem Motto "Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit".

Dieses Motto sei "im Ruhrgebiet und in Essen kein neues Thema und es passt sehr gut zu uns", stellte Oberbürgermeister Thomas Kufen in seiner Rede bei der Kundgebung auf dem Burgplatz heraus: "Die Ära des Steinkohlebergbaus in Deutschland geht mit der Schließung von Prosper Haniel in Bottrop endgültig zu Ende. Aber das, was die Menschen hier in Essen und der Region ausmacht, nämlich Vielfalt zu leben, dabei solidarisch zu sein, damit es gerecht zugeht, das bleibt auch über die Schließung der letzten Zeche in unserer Region hinaus. Diese Mentalität ist wertvoller denn je. Eine Maikundgebung ist ein guter Anlass, zu zeigen, dass wir in Essen auch in Zukunft an diesen Werten festhalten wollen!"

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK