zwei Männer und eine Frau Szenenfoto zu "Der Troubadour" mit Nikoloz Lagvilava (Graf von Luna), Gaston Rivero (Manrico) und Aurelia Florian (Leonora) (Foto: Matthias Jung).

Verdis "Troubadour" zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Vorstellung am Samstag, 9. Juni, um 19 Uhr im Aalto-Theater. Karten kosten zwischen 16 und 55 Euro

05.06.2018

Finale für Verdis "Troubadour": Am Samstag, 9. Juni, um 19 Uhr kommt die Oper in der Inszenierung von Patrice Caurier und Moshe Leiser zum letzten Mal in dieser Spielzeit am Aalto-Theater zur Aufführung. Das herausragende Sängerquartett, das schon beim Premierenpublikum für Begeisterung sorgte, ist hier noch einmal zu erleben: Gaston Rivero als Manrico, Aurelia Florian als Leonora, Nikoloz Lagvilava als Graf von Luna und Carmen Topciu als Zigeunerin Azucena. Die musikalische Leitung hat Matteo Beltrami.

Es sind die langen Schatten der Vergangenheit, denen keine Figur in Verdis vielleicht dunkelstem Werk entkommen kann. Es ist die gemeinsame Vorgeschichte, die ihr Schicksal bestimmt und - aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt - durch die Oper geistert. Es ist unerbittlicher Hass, der die Ereignisse auf ein tragisches Ende hin peitscht. Der alte Graf Luna hatte zwei Söhne. Einer davon sei von einer Zigeunerin verflucht worden, wofür diese auf den Scheiterhaufen geworfen wurde. Deren Tochter Azucena entführte daraufhin den Jungen, um ihn aus Rache ebenfalls zu verbrennen, tötet dabei aber aus Versehen ihr eigenes Kind. Das überlebende Grafenkind wuchs nun im Zigeunerlager heran, ohne seine Herkunft zu kennen. Der alte Graf ließ seinen verbliebenen Sohn am Sterbebett schwören, die Suche nach dem verschwundenen Bruder niemals aufzugeben. Jahre später verlieben sich die beiden einander unbekannten Brüder in dieselbe Frau...

Karten kosten zwischen 16 und 55 Euro und sind unter Telefon: +49 201 81 22200 oder www.theater-essen.de erhältlich.

Gefördert von der Brost-Stiftung.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen
Opernplatz 10
45128  Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: Theater Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK