25 Jahre Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. Terrasse des Pavillons, in dem sich die Gruppe regelmäßig trifft V.l.: Margarete Sager (2. Vorsitzende), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Christel Schäfer (Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzende), Karin Abraham (Stellvertretende Kassenwartin), Lucia Szymanski (1. Vorsitzende), Max Petermeyer (Schriftwart). 25 Jahre Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. Terrasse des Pavillons, in dem sich die Gruppe regelmäßig trifft V.l.: Margarete Sager (2. Vorsitzende), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Christel Schäfer (Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzende), Karin Abraham (Stellvertretende Kassenwartin), Lucia Szymanski (1. Vorsitzende), Max Petermeyer (Schriftwart). Foto: Renate Debus- Gohl

Caritas-Stift Lambertus, Rellinghausen 25 Jahre Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. Aylin Tiril (li.) und Mildred Strittmatter freuten sich, dass Oberbürgermeister Thomas Kufen das Caritas-Stift Lambertus besuchte. Caritas-Stift Lambertus, Rellinghausen 25 Jahre Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. Aylin Tiril (li.) und Mildred Strittmatter freuten sich, dass Oberbürgermeister Thomas Kufen das Caritas-Stift Lambertus besuchte. Foto: Renate Debus- Gohl

25 Jahre Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V.

11.06.2018

Am Samstag (9.6.) feierte die Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. im Caritas Stift Lambertus ihr 25-jähriges Bestehen.

Zu den Gratulanten gehörte auch Oberbürgermeister Thomas Kufen, der die Arbeit der Gruppe würdigte: "Hier in den Räumlichkeiten des Caritas Stiftes Lambertus leisten Sie seit 25 Jahren ehrenamtliche Hilfe, die unzähligen von Alzheimer unmittelbar betroffenen Menschen eine große Unterstützung war und ist. Auch im Namen der zahlreichen Angehörigen, die bei Ihnen wichtige Unterstützung im Umgang mit dem erkrankten Angehörigen fanden, möchte ich Ihnen dafür herzlich danken."

Die Alzheimer Selbsthilfegruppe Essen e.V. ist eine Angehörigengruppe von demenzkranken Menschen und als gemeinnütziger Verein anerkannt. Sie wurde im Jahre 1993 gegründet und unterstützt unmittelbar betroffene Angehöriger von an Demenz erkrankten Menschen. So fördert der Verein Gespräche und Informationsaustausch in der Gruppe durch regelmäßige Veranstaltungen und trägt dazu bei, Angehörige in ihrer Pflege- und Betreuungstätigkeit zu bestärken und die dementielle Erkrankung durch Aufklärung, Hilfen und emotionale Unterstützung zu bewältigen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de