Bebauungsplan "Friedrichstraße/Sachsenstraße"

Verwaltung informiert und beteiligt die Öffentlichkeit an der Planung ab dem 2. Juli

27.06.2018

Die Verwaltung beabsichtigt, für den Bereich des Areals der Funke Mediengruppe an der Friedrichstraße und der Berufskollegs an der Sachsenstraße einen Bebauungsplan aufzustellen. Die Fläche umfasst das Gebiet zwischen der Bert-Brecht-Straße, Friedrichstraße und Kruppstraße. Die Planung sieht die Umsetzung eines hochwertigen urbanen Quartiers mit einer attraktiven Nutzungsmischung vor. Angestrebt wird eine Mischung aus frei finanziertem und öffentlich gefördertem Wohnungsbau, Büros und Dienstleistungen sowie Beherbergungsgewerbe (Hotel/Boarding). Städtebaulich-konzeptionell sind blockartig angeordnete Gebäudekomplexe mit attraktiven Innenhöfen und einem Quartiersplatz mit hoher Aufenthaltsqualität vorgesehen. Mit der Umsetzung der Planung ist der Rückbau eines Großteils des Gebäudebestandes im Plangebiet verbunden. Lediglich das denkmalschützte "Osram-Haus" im Südwesten des Plangebietes soll bestehen bleiben und in die Planungen eingebunden werden.

Für diese Planung beabsichtigt die Verwaltung einen Bebauungsplan zu erarbeiten und führt eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung in der Zeit vom 2. bis zum 13. Juli durch. In diesem Zeitraum werden die Planunterlagen im Eingangsbereich des Hauses der Essener Geschichte/Stadtarchiv, Ernst-Schmidt-Platz 1, ausgestellt und können montags bis mittwochs von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr eingesehen werden. Außerdem können die Pläne im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr eingesehen werden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Stadtplanung und Bauordnung und eines extern beauftragten Planungsbüros erläutern die Pläne am Donnerstag, 5. Juli, von 15 bis 18 Uhr, und am Dienstag, 10. Juli, von 9 bis 12 Uhr, jeweils im Eingangsbereich des Hauses der Essener Geschichte/Stadtarchiv, Ernst-Schmidt-Platz 1. Am Donnerstag, 12. Juli, um 19 Uhr findet im Präsentationscenter/Studiohaus der Funke Mediengruppe, Friedrichstraße 34-38, eine öffentliche Diskussion statt.
Wer sich im Internet über die Planung informieren möchte, findet umfassende Informationen ab Beginn der Ausstellung unter der Adresse www.essen.de/stadtplanung. Hier können ebenfalls Stellungnahmen abgegeben werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK