Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek v.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, die Künstlerin Klaudia Dietewich, Bernhard Trautvetter von der Friedensbewegung und der Leiter der Stadtbibliothek Klaus-Peter Böttger Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek v.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, die Künstlerin Klaudia Dietewich, Bernhard Trautvetter von der Friedensbewegung und der Leiter der Stadtbibliothek Klaus-Peter Böttger Foto: Elke Brochhagen

Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek. Oberbürgermeister Thomas Kufen bei seiner Grußansprache Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek. Oberbürgermeister Thomas Kufen bei seiner Grußansprache Foto: Elke Brochhagen; Stadt Essen

Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek. Ausstellungseröffnung " 50 Spuren - Majors for Peace " in der Zentralbibliothek. Foto: Elke Brochhagen

Oberbürgermeister eröffnet Ausstellung "50 Städte - 50 Spuren" in der Zentralbibliothek

Ausstellung im Rahmen der "Mayors for Peace" für eine friedliche Welt

06.07.2018

Am 8. Juli zeigen über 270 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in ganz Deutschland Flagge: Mit der "Mayors for Peace"-Fahne vor oder in den Rathäusern setzen sie ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen und folgen damit dem weltweiten Bündnis der Mayors for Peace.

Auch die Stadt Essen ist wieder dabei: Seit heute (6.7.) mahnt nicht nur die Flagge im Essener Rathaus an eine Welt ohne Atomwaffen: Mit der Ausstellung "50 Städte - 50 Spuren. Gegen das spurlose Vergessen. Eine Welt ohne Atomwaffen", die bis zum 11. August in der Zentralbibliothek zu sehen ist, bestätigt die Stadt Essen die Forderung der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. "Es ist wichtig, hier gemeinsam ein eindeutiges und eindringliches Zeichen zu setzen, sich für die weltweite nukleare Abrüstung und ein friedliches Zusammenleben zu engagieren", so Oberbürgermeister Thomas Kufen anlässlich der Eröffnung der Wanderausstellung. "Auch in der heutigen Zeit, die aufgrund kriegerischer Auseinandersetzungen und Terrorismus aus den Fugen zu geraten scheint, darf es kein Zurück zu dieser Waffe geben."

Die Ausstellung "50 Städte - 50 Spuren" ist Teil des Kunst- und Friedensprojekts "Eine Welt ohne Atomwaffen", das "Mayors for Peace" ins Leben gerufen hat. Fotografiert und zusammengestellt wurde die Ausstellung von Klaudia Dietewich.

Die Fotografien sind von Freitag, 6. Juli, bis Samstag, 11. August, jeweils dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3, zu sehen. Der Eintritt ist frei. le

Mehr unter http://www.mayorsforpeace.org/ und unter http://www.50cities-50traces.org/index-d.html.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de