Sanierungsarbeiten im Sportpark "Am Hallo" haben begonnen

25.07.2018

Mit den Sanierungsarbeiten im Sportpark "Am Hallo" in Stoppenberg konnte begonnen werden. Seit Mitte Juli sind beauftragte Fachfirmen dabei, die während des Wasserschadens im Dezember letzten Jahres entstandenen Schäden zu beheben. Zwischenzeitlich ist der gesamte Hallenboden, mit Ausnahme der unter den Teleskoptribünen befindlichen Bereiche, entfernt und entsorgt worden. Im Anschluss daran wurde die bituminöse Abdichtungsebene ausgebaut und ebenfalls entsorgt. Bei der Entfernung des Oberbodens wurde offensichtlich, dass auch die Rohbetonsohle im Unterbodenbereich vollständig von Feuchtigkeit überzogen ist, sodass – bevor weitere Arbeiten starten können – eine Austrocknung erforderlich ist.

Die Sport- und Bäderbetriebe haben zur Absicherung der weiteren Maßnahmen einen Bausachverständigen hinzugezogen. Nach erfolgter Abtrocknung der Betonsohle kann mit den Arbeiten zur Neuinstallation des Hallenbodens begonnen werden. Nach der derzeitigen Planung der beauftragten Fachfirma kann eine Fertigstellung Ende September erfolgen. Insgesamt dauern die Sanierungsarbeiten damit voraussichtlich zehn Wochen.

Der Saison-Start für die Sportvereine kann nur zum Teil berücksichtigt werden. Die Trainingszeiten der Vereine werden in andere Hallen verlagert. Die ersten beiden Spiele der ETB Wohnbau Baskets beispielsweise werden als Auswärtsspiele durchgeführt. Die Spiele der Handballer des TUSEM Essen werden ebenfalls verlegt. Größere Veranstaltungen sind nicht gefährdet.

Zum Hintergrund:

Die Sporthalle "Am Hallo" musste nach einem Wasserschaden im Dezember 2017 zeitweise geschlossen werden. Die Sport- und Bäderbetriebe Essen hatten ein Gutachterbüro beauftragt, um die Folgeschäden unter dem Hallenboden zu überprüfen. Die Überprüfungen haben auch ergeben, dass unter dem Schwingboden der Halle ein Schimmelbefall vorliegt - mit dem Ergebnis, dass der Sportboden ausgetauscht werden musste und weitere umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich sind.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK