Foto: Portrait Oberbürgermeister Thomas Kufen Oberbürgermeister Thomas Kufen. Foto: Ralf Schultheiß

Stellungnahme Oberbürgermeister Thomas Kufen zur geplanten Umstrukturierung von thyssenkrupp

28.09.2018

Nach fast drei Monaten der Ungewissheit bei thyssenkrupp ist es ein gutes Signal, dass der Konzern eine Strategie entwickelt hat, die das Unternehmen für die Zukunft gut aufstellt.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates wird thyssenkrupp in zwei eigenständige börsennotierte Unternehmen übergehen. Oberbürgermeister Thomas Kufen dazu: "Eine klare Perspektive für das Fortbestehen des Unternehmens und damit auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist nun aufgezeigt. Die geplante Fokussierung auf zwei Hauptgeschäftsfelder sichert Arbeitsplätze im Konzern. Nun schlägt das Unternehmen ein neues Kapitel auf, dafür braucht es Mut und Entschlossenheit von der Führungsspitze, den Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern sowie der in Verantwortung stehenden Akteure, wie der Krupp-Stiftung. Das Unternehmen thyssenkrupp hat sich in seiner über 200-jährigen Geschichte immer wieder verändert, um wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben. Die Geschichte gibt diesem Weg Recht. Egal wie die betriebliche Aufstellung sein wird, muss klar sein: Krupp gehört zu Essen. Deshalb muss auch der Sitz beider Unternehmen hier sein. Der Pulsschlag kommt aus Essen."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK