Präsentation "Literatur Quartier" / V.l.n.r.: Andreas Reichau (OFB Projektentwicklung), Thomas Kufen, Jens Platt (OFB Projektentwicklung), Andre Boschem / Foto: Nadine Rupp

Eröffnung des Gemeinschaftsstandes der Metropole Ruhr auf der EXPO REAL 2018 / Foto: Nadine Rupp

Präsentation "Freiheit Emscher" / V.l.n.r.: Alexa Waldow-Stahm, Markus Masuth, Ina Scharrenbach, Thomas Kufen, Bernd Tischler, Dr. Jürgen-Johann Rupp / Foto: Stadt Essen

Stadt Essen präsentiert aktuelle Immobilienprojekte auf der EXPO REAL

08.10.2018

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete heute den Stand der Stadt Essen auf der Immobilienmesse EXPO REAL in München. Zahlreiche spannende Immobilienprojekte werden dort von der EWG - Essener Wirtschaftsförderung und insgesamt neun Partner-Unternehmen gezeigt, um Essen als erfolgreichen Wirtschaftsstandort mit einem attraktiven Immobilienmarkt zu präsentieren. Der übergreifende Gemeinschaftsstand der Metropole Ruhr, unter dessen Dach auch die Stadt Essen zu finden ist, wurde von Karola Geiß-Netthövel (Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr/RVR), Josef Hovenjürgen (Vorsitzender der Verbandsversammlung RVR) sowie den Oberbürgermeistern und Landräten aus der Region eröffnet.

Heute startete die Immobilienmesse EXPO REAL in München, Europas größte B2B-Messe für Immobilien und Investitionen. „Wir präsentieren die Stadt Essen bei der EXPO REAL als attraktiven Immobilien-Standort der Metropole Ruhr, um nationale und internationale Investoren für Essen zu begeistern“, sagte Oberbürgermeister Thomas Kufen im Rahmen der Stand-Eröffnung. Der Immobilienwirtschaft soll das Potenzial des Standortes verdeutlicht werden. Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG sagte: „Die EXPO REAL in München ist der ideale Ort, um direkt mit den relevanten Entscheidern der Immobilienbranche – wie Investoren, Projektentwickler, Architekten oder Planer – zu sprechen.“

Freiheit Emscher und Literatur Quartier

Aktuelle Stadtentwicklungsprojekte stehen dabei im Fokus. So nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen an einer Podiumsdiskussion zu „Freiheit Emscher“ mit Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, teil. Weitere Akteure waren Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Markus Masuth, Vorsitzender der Geschäftsführung RAG Montan Immobilien GmbH, sowie Dr. Jürgen-Johann Rupp, Vorstand RAG AG, und Alexa Waldow-Stahm von der Arbeitsgemeinschaft „Freiheit Emscher“. Bei dem Stadtentwicklungsprojekt „Freiheit Emscher“ arbeiten zwei Kommunen (Essen und Bottrop) mit der RAG Montan Immobilien zusammen, um ein rund 1.700 Hektar großes Gebiet nördlich und südlich des Rhein-Herne-Kanals und der Emscher zu erschließen. Geplant sind Gewerbe und moderne Industrie, Wohnen, Grünflächen und Freizeitangebote am Wasser. „Hier bietet sich die historische Chance, über Stadtgrenzen hinweg ein neues urbanes Zentrum mitten im Ruhrgebiet zu schaffen“, betonte Kufen.

Ein anderes neues Kapitel für Essen wollen die OFB-Projektentwickler aufschlagen. Sie sagen: „Essen floriert!“ und werben für das Literatur Quartier. OFB stellt dieses Quartier als ein Partner auf dem Stand der Stadt Essen bei der EXPO REAL vor. Auf dem Areal der alten FUNKE MEDIENGRUPPE-Zentrale entsteht mit dem Literatur Quartier ein grünes Stadtgebiet mit städtischen Lebens- und Arbeitswelten – und einer Fläche von rund 16.000 m².

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de