ein als Nussknacker verkleideter Mann tanzt Szenenfoto "Der Nussknacker" (Foto: Bettina Stöß)

mehere als Soldaten verkleidete Personen stehen auf einer Bühne Szenenfoto "Der Nussknacker" (Foto: Bettina Stöß)

Familienballett zur Weihnachtszeit

"Der Nussknacker" ist ab 13. Dezember wieder im Aalto-Theater zu erleben. Karten kosten zwischen 11 und 55 Euro.

30.10.2018

Rechtzeitig vor Weihnachten nimmt das Aalto Ballett Essen Tschaikowskis großen Klassiker "Der Nussknacker" wieder ins Programm auf! Ab Donnerstag, 13. Dezember, um 19:30 Uhr ist das fantasievolle Ballett für die ganze Familie in der Choreografie von Ben Van Cauwenbergh wieder zu erleben. Van Cauwenbergh erzählt die Geschichte ganz märchenhaft zwischen Traum und Wirklichkeit und zeigt sie in einer prachtvollen Ausstattung.

Die Geschichte beginnt mit der Weihnachtsfeier bei Familie Stahlbaum, die unbedingt gelingen muss, soll doch die älteste Tochter Louise mit dem Sohn der zum Festtagsschmaus geladenen Familie von Rattenstein verheiratet werden. Louise fühlt sich jedoch viel mehr zu Karl, dem Neffen ihres ebenfalls eingeladenen Paten Drosselmeier, hingezogen. Und so endet der Abend in Streit und Chaos: Die von Rattensteins verlassen wütend das Fest. Nachdem alle Gäste gegangen sind, erleben Louise und ihre kleine Schwester Clara den Weihnachtsabend dann im Traum noch einmal neu: Auf einmal wird der Nussknacker, den Clara bekommen hat, lebendig und der Patenonkel Drosselmeier entpuppt sich als mächtiger Zauberer, der die Kinder mit auf eine magische Reise nimmt …

Mit der Compagnie des Aalto Ballett Essen, Schülerinnen des Ballett-Studio Roehm sowie dem Aalto-Kinderchor und den Damen des Aalto Extrachors. Die Essener Philharmoniker spielen unter der Leitung von Christopher Bruckman.

Gefördert durch eine private Spende der Eheleute Sunhild und Christian Sutter.

Die Wiederaufnahme ist am 13. Dezember, 19:30 Uhr im Aalto-Theater.
Weitere Vorstellungen am 14., 20., 23., 25. Dezember 2018 sowie am 4., 5. Januar 2019

Karten (11–55 Euro) im TicketCenter unter Tel. 02 01.81 22-200 oder E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22213
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: presse@aalto-musiktheater.de
URL: Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK