Essen ist gefragt. Wo wollen wir wohnen? Foto: Daniel Wimmer-Seese

Logo: Links die Marquette der Stadt Essen rechts daneben eine Sprechblase in der steht "Essen ist gefragt" Logo: Essen ist gefragt

"Essen ist gefragt: Wo wollen wir wohnen?": Noch 10 Tage bis zum Bürgerforum

570 Bürgerinnen und Bürger wollen mitreden

07.11.2018

In zehn Tagen findet am 17. November in der Messe Essen das Bürgerforum "Essen ist gefragt. Wo wollen wir wohnen?" statt. Rund 570 geladene Essenerinnen und Essener diskutieren und beraten an diesem Tag über mögliche Wohnstandorte in unserer Stadt. Damit sind mehr Essenerinnen und Essener der Einladung zum ersten Bürgerforum gefolgt als geplant. Zur Diskussion stehen rund 100 Flächen im gesamten Stadtgebiet. Die Bürgerinnen und Bürger sollen diese anhand von Fakten wie zum Beispiel Größe, Infrastrukturanbindung, Natur- und Umweltschutzfaktoren bewerten und beurteilen, welche Priorität die Flächen als mögliche Wohnbaustandorte erhalten können.

"Ich freue mich über das große Interesse, dass die Bürgerinnen und Bürger an der Veranstaltung zeigen", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Man merkt deutlich, dass das Thema auch die Essenerinnen und Essener stark bewegt und das zeigt mir, dass wir mit unserem Beteiligungsformat den richtigen Weg gehen."

Insgesamt stehen am 17. November rund 100 Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus verschiedenen Fachämtern der Stadtverwaltung, Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen im Rat, sowie Wohnungsbauexperten zur Verfügung, die den Bürgerinnen und Bürgern bei Rückfragen helfen.

Die Ergebnisse des Bürgerforums wird Oberbürgermeister Thomas Kufen am Ende des Tages entgegennehmen. Im Anschluss an das Forum werden die Flächen entsprechend der Priorisierung noch einmal detailliert geprüft. Nicht alle Flächen sollen direkt erschlossen werden, sondern werden bedarfsgerecht entwickelt. Die Priorisierung der Wohnbauflächen soll sowohl einer kurz- und mittel-, als auch langfristen Perspektive Rechnung tragen.

Zum Hintergrund:

In den kommenden zehn bis 15 Jahren benötigt Essen bis zu 16.500 Wohnungen – das ergibt die Berechnung des "Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung" (InWIS). Derzeit gibt es in Essen allerdings für diesen Bedarf kein ausreichendes Flächenpotential. Es fehlen Flächen für etwa 5.000 – 9.000 Wohnungen.

Gerade bei dem Thema Wohnungsbau wollen Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen. Aus diesem Grund veranstaltet die Stadt Essen erstmalig ein Bürgerforum unter dem Titel "Essen ist gefragt! Wo wollen wir wohnen?". Die Bürgerinnen und Bürger wurden persönlich durch Oberbürgermeister Thomas Kufen zur Teilnahme am Bürgerforum eingeladen. Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgte durch ein Losverfahren repräsentativ nach den Kriterien Geschlecht, Alter, Stadtteil und Staatsangehörigkeit.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de