Gemälde einer Frau im historischen Kleid Ubaldo Oppi Ritratto della moglie sullo sfondo di Venezia, 1921 Die Frau des Künstlers vor venezianischer Kulisse Öl auf Leinwand, 120 x 100 cm Privatsammlung, Rom (Foto:Carlo Baroni, Rovereto)

Führungen durch "Unheimlich real"

Am 16. November und 7. Dezember gibt Ausstellungskuratorin Anna Fricke Einblicke in die italienischen Bildwelten der 1920er Jahre. Die Teilnahme kostet 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro zuzüglich des Eintrittspreises.

14.11.2018

Am kommenden Freitag, 16. November, 18 Uhr, und am Freitag, 7. Dezember, 18 Uhr, führt Anna Fricke, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst, durch die Sonderausstellung "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre" (bis 13. Januar 2019) im Museum Folkwang. In dem gemeinsamen Rundgang lernen Besucherinnen und Besucher die Werke des Magischen Realismus, einer Stilrichtung der Klassischen Moderne, kennen. Die Führung beleuchtet die unterschiedlichen Motive und Themen, mit denen sich die Malerinnen und Maler auseinandersetzten: Architekturszenen, Porträts, Stillleben sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie Aktdarstellungen und Maskeraden. Die Sujets zeichnen sich durch eine oft traumhafte, unheimliche, mitunter auch verstörende Anmutung aus.

Im Laufe der 1920er Jahre entfaltet sich in Italien der Magische Realismus, der lange mit der Neuen Sachlichkeit gleichgesetzt wurde. 80 Gemälde dieser Bewegung sind in der Ausstellung "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre" im Museum Folkwang zu sehen. Darunter befinden sich Hauptwerke der Protagonisten Ubaldo Oppi, Antonio Donghi und Felice Casorati, die mit Werken von Giorgio de Chirico oder Carlo Carrà - den Wegbereitern des Magischen Realismus - in Dialog treten. Zwischen Melancholie und Idylle, zwischen Zivilisationsmüdigkeit und Fortschrittspathos entspringen aus der Kunstströmung einige der stimmungsvollsten Werke der Malerei des 20. Jahrhunderts.

"Kuratoren führen" ist eine Reihe des Museum Folkwang, in der die Kuratorinnen und Kuratoren persönlich durch Sonderausstellungen und Sammlungspräsentationen führen.

Information

Freitag, 16. November, und Freitag, 7. Dezember, jeweils um 18 Uhr
"Kuratoren führen" Anna Fricke: "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre"
Teilnahmebeitrag: 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro/ Mitglieder des Kunstring Folkwang: frei. Zuzüglich Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro
Begrenzte Teilnehmerzahl

Herausgeber:

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 45160
Fax: +49 201 88 45123
E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de
URL: www.museum-folkwang.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK