Präsentation der 14. Essener Jugendanthologie "Vom Glück und seinen Launen"

21.11.2018

Am Dienstag (20.11.) fand die Präsentation der 14. Ausgabe der Essener Jugendanthologie unter dem Titel "Vom Glück und seinen Launen" in der Volkshochschule am Burgplatz statt. Bürgermeister Franz-Josef Britz sprach das Grußwort zur Veranstaltung.

"Ich danke persönlich und im Namen der Stadt Essen den Autorinnen und Autoren für ihre Schreibleidenschaft sowie Ihren Eltern und Freundinnen oder Freunden, die Sie in ihrer sprachlichen Gestaltungskraft ermutigen und bestärken", sagte der Bürgermeister in seiner Ansprache.

Die "Essener Anthologien" sind ein Projekt des Literatürk Festival/ Kulturzentrum Grend (Essen) und dem Geest-Verlag (Vechta) in Zusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern. Das Projekt ist 2005 in der Kooperation zwischen der damaligen Lernwelt Essen und dem Essener Lehrer und Autor Artur Nickel entstanden. Seit 2007 ist Andreas Klink aus dem Kulturzentrum Grend als Kooperationspartner für die Lernwelt eingestiegen. In den ersten Jahren waren die Anthologien ein Essener Projekt, um dann eine Ausweitung auf das ganze Ruhrgebiet zu erfahren. In der neuen Ausgabe der Essener Anthologien steuern Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichte in der Familie zwischen 10 und 20 Jahren aus dem Revier Beiträge bei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Essener Jugendanthologie, VHS 2018 Bürgermeister Franz-Josef Britz (erste Reihe links, stehend) mit Jugendlichen und Ihrem Buchprojekt "vom Glück und seinen Launen", herausgegeben von Dr. Arthur Nickel (zweite Reihe rechts, kniend). Foto: Moritz Leick
© 2020 Stadt Essen