Infostand der Verbraucherzentrale zum Thema "Spenden" und "Verschenken" in der Weihnachtszeit

Am Dienstag, den 4. Dezember, in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3

28.11.2018

Wer nicht nur in der Weihnachtszeit "Gutes tun" möchte und dafür sorgen möchte, dass Spenden an der richtigen Stellen ankommen, kann sich am Dienstag, den 04.11. am Infostand der Verbraucherzentrale Essen in der Zentralbibliothek beraten lassen.

Rund 600.000 Vereine und 22.000 Stiftungen in Deutschland profitieren von der Bereitschaft, das eigene Portemonnaie für Menschen und Tiere in Not oder auch für kulturelle Belange zu öffnen. "Wer helfen möchte, tut gut daran, seine Gaben nicht allzu leichtgläubig zu verteilen. Denn nicht jede Organisation, die verspricht, mit Euro und Cent Gutes zu bewirken, ist so seriös, wie sie sich gibt", erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Hinweise der Verbraucherzentrale NRW sollen helfen, Interessierten zu erleichtern, wahre Wohltäter von falschen zu unterscheiden.

Weitere Tipps erhalten Besucherinnen und Besucher von der Verbraucherzentrale zu weiteren Themen, wie „Nachhaltige und umweltgerechte Geschenke“ sowie Sicherheit bei Onlinekäufen und Internetbestellungen. Die Beraterinnen und Berater der Verbrauchzentrale werden am Stand zu diesen besonders in der Vorweihnachtszeit sehr aktuellen Themen beraten und aufzeigen, worauf zu achten ist.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK