Bebauungsplan "Manfredstraße/ Ursulastraße"

Stadt Essen legt den Bebauungsplan "Manfredstraße/ Ursulastraße" ab dem 4. Dezember öffentlich aus

29.11.2018

Die Stadt Essen stellt für den Bereich der ehemaligen Spedition Paas an der Manfredstraße/ Ursulastraße einen Bebauungsplan auf. Die Fläche umfasst ein Areal, das durch das private Grundstück im Norden, den Wald im Osten, die Böschung der Autobahn A52 im Süden und die Ursulastraße im Westen begrenzt wird. Nach Aufgabe der Nutzung auf dem Gelände der ehemaligen Spedition Paas ist beabsichtigt, den bestehenden Gebäudekomplex zurückzubauen und durch eine wohnbauliche Nutzung zu ersetzen. Ziel ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine eigenständige Quartiersentwicklung mit unterschiedlichen Nutzungsanforderungen des Wohnungsbaus in Form von Eigentumsmaßnahmen, frei finanziertem Mietwohnungsbau sowie öffentlich gefördertem Wohnungsbau zu schaffen. Zu den Nutzergruppen können jüngere als auch ältere Nachfragegruppen zählen, die ein urbanes und zentrales Wohnen mit guter Infrastrukturausstattung bevorzugen. Im Plangebiet sollen entsprechende Wohnformen und Wohnungstypen ermöglicht werden. Der aufzustellende Bebauungsplan wird einen nennenswerten Beitrag dazu leisten, die hohe Nachfrage nach Wohnraum im Stadtteil Rüttenscheid zu befriedigen.

Der Bebauungsplan wird vom 4. Dezember bis zum 18. Januar öffentlich ausgelegt (vom 21. Dezember bis zum 1. Januar hat das Deutschlandhaus geschlossen). In diesem Zeitraum werden die Planunterlagen im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr ausgestellt. Wer sich im Internet über die Planung informieren möchte, findet umfassende Informationen ab dem Beginn der öffentlichen Auslegung unter der Adresse www.essen.de/stadtplanung. Hier können ebenfalls Stellungnahmen abgegeben werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de