Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet die Ausstellung des Kreativ-Workshops BürgerRatHaus Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet die Ausstellung des Kreativ-Workshops BürgerRatHaus. Foto: Elke Brochhagen

Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet die Ausstellung des Kreativ-Workshops BürgerRatHaus mit den Kindern der Parkschule Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet die Ausstellung des Kreativ-Workshops BürgerRatHaus mit den Kindern der Parkschule Foto: Elke Brochhagen

Oberbürgermeister Thomas Kufen mit der Klasse M1 der Parkschule Oberbürgermeister Thomas Kufen mit der Klasse M1 der Parkschule. Foto: Elke Brochhagen

Darstellung des Logos der Kulturagenten NRW

Eröffnung der Ausstellung "Das BürgerRatHaus aus Sicht von Schülerinnen und Schülern"

04.12.2018

Wie stellen sich Schülerinnen und Schüler ein modernes Verwaltungsgebäude vor? Welche Wünsche haben sie für das zukünftige BürgerRatHaus? Diesen Fragen ging die Klasse M1 der Essener Parkschule im Rahmen einer Kreativwoche vom 12. bis 16. November nach: Unter der Leitung der Künstlerin Marta Colombo setzten sich die 17 Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren mit moderner Architektur auseinander und näherten sich auch der innenarchitektonischen Gestaltung des BürgerRatHauses. Das Ergebnis der Kreativwoche - eine spannende Auswahl der ganz unterschiedlichen Arbeiten - ist seit heute (4.12.) im Foyer des Rathauses zu sehen. Oberbürgermeister Thomas Kufen, der die Ausstellung im Beisein der Schülerinnen und Schüler und ihrer Lehrer eröffnet hat, zeigte sich angesichts der Vielfalt der Entwürfe und Ideen, die die Klasse zu Papier gebracht hat, begeistert: "Die Werke der 17 Nachwuchskünstlerinnen und -künstler sind Ansporn und Inspiration zugleich: Inspiration für alle Planerinnen und Planer, die derzeit am Architektenwettbewerb zum BürgerRatHaus teilnehmen, da ihre Entwürfe sich an den Bedürfnissen aller Generationen orientieren sollen. Und sie sind für uns Ansporn, um an der Stelle, an der das BürgerRatHaus entstehen soll, ein städtebauliches Ausrufezeichen zu setzen, das zur Attraktivität des Quartiers beiträgt", so das Stadtoberhaupt.

In einem einwöchigen Kreativ-Workshop haben die Schülerinnen und Schüler der Parkschule Ideen zur Möblierung und Architektur des neuen Verwaltungsgebäudes erarbeitet, das bis 2024 zwischen Bernestraße und Steeler Straße entstehen soll. Ob Zeichnungen, Acryl-Malerei oder Collagen - die meisten Arbeiten der jungen Künstlerinnen und Künstler enthalten klare Bekenntnisse zu Farbe sowie eine bunte Vielfalt an verschiedenen Formen. Für diese tolle Mischung, die bis zum 14. Dezember im Foyer des Rathauses zu sehen ist, bedankte sich der Oberbürgermeister bei der Klasse M1 der Parkschule mit einem Gutschein für ein Angebot der Schule Natur im Grugapark: "So viel kreatives Engagement muss belohnt werden. Ich bin mir sicher, dass wir für Eure Arbeiten auch im BürgerRatHaus einen festen Platz finden werden, um sie dauerhaft präsentieren zu können."

Gefördert wurde die Kreativwoche vom Verein der Freunde und Förderer der Parkschule e.V. sowie von den "Kulturagenten für kreative Schulen" der MUTIK gGmbH.

Zum Hintergrund:

Bis 2024 soll am Standort des alten Hauptbads und des JobCenters Essen Mitte ein neues städtisches Gebäude entstehen: Das BürgerRatHaus. Auf rund 30.000 Quadratmetern werden dann zentrale Bereiche des JobCenters Essen, mehrere Abteilungen des Jugendamtes der Stadt Essen, das Amt für Soziales und Wohnen sowie der Familienpunkt und der Bildungspunkt mitten in der Essener Innenstadt zu finden sein.

18 Architektenbüros und -gemeinschaften erarbeiten aktuell Entwürfe für das BürgerRatHaus. Dabei sind die Vorgaben zu berücksichtigen, die aus den ersten Ergebnissen des Beteiligungsprozesses zum BürgerRatHaus abgeleitet wurden. Bis zum 19. Dezember läuft der Architektenwettbewerb; ein Modell des Entwurfs können die teilnehmende Planerinnen und Planer bis zum 10. Januar 2019 einreichen. Am 15. März 2019 wird das Preisgericht tagen und schließlich den Siegerentwurf aus allen Wettbewerbsbeiträgen auswählen, bevor der Rat der Stadt Essen voraussichtlich im Mai 2019 den Bau des BürgerRatHauses beschließt.

Baubeginn für das BürgerRatHaus wird im Jahr 2021 sein. Die Fertigstellung und Eröffnung des BürgerRatHauses ist für das Jahr 2024 geplant.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de