Krimitag 2018: Ausgelesen - Mord in der Bibliothek

Am Samstag, 8. Dezember, um 19 Uhr in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3. Einlass ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

03.12.2018

Das wird ein blutiger Abend in der Stadtbibliothek, wenn sich im Dezember die Autoren des Krimistammtischs Ruhr mit ihren spannenden Stories präsentieren. "Ausgelesen - Mord in der Bibliothek" ist das Motto, unter dem Stadtbibliotheksleiter Klaus Peter Böttger den Spannungsspezialisten am Samstag, 8. Dezember, die Zentralbibliothek im Gildehof zur Verfügung stellt. Dann werden anlässlich des Krimitages der Politthriller-Star Horst Eckert aus Düsseldorf, Ruhrkrimi-Spezialist Herbert Knorr aus Gelsenkirchen und die Thriller-Queen Ursula Sternberg aus Essen auftreten. Zum Abschluss präsentiert dann das Krimi-Überfallkommando Mischa Bach, Arnd Federspiel und H.P. Karr einen preisgekrönten Krimi-Slam.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Die Organisatoren bitten allerdings um Spenden, die in diesem Jahr zugunsten der Kinderstiftung Essen gesammelt werden.

Reservierungen sind unter Telefon: +49 201 88 42004, oder per E-Mail an: oeffentlichkeitsarbeit@stadtbibliothek.essen.de, möglich.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK