Öffentliche Führung im Haus der Essener Geschichte

Am Mittwoch, 5. Dezember, um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

04.12.2018

Das Haus der Essener Geschichte/ Stadtarchiv am Ernst-Schmidt-Platz 1 (ehemalige Luisenschule am Bismarckplatz) bietet am Mittwoch, 5. Dezember, um 16 Uhr die nächste kostenlose öffentliche Führung durch die Dauerausstellung "Essen - Geschichte einer Großstadt im 20. Jahrhundert" an. Die Ausstellung informiert spannend und informativ über die letzten 100 Jahre Stadtgeschichte von der Kaiserzeit bis zum Kulturhauptstadtjahr 2010. Die öffentlichen Führungen finden jeden Mittwoch um 16 Uhr und an jedem ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr statt.

Wer sich über die Führung hinaus auch zu Hause intensiver mit der Geschichte der Stadt Essen auseinandersetzen möchte, kann den neu erschienenen Katalog zur Ausstellung erwerben. Dr. Klaus Wisotzky, ehemaliger Leiter des Stadtarchivs, und seine Mitarbeiterin Monika Josten präsentieren in dem über 300 Seiten umfassenden Werk eine umfangreiche Auswahl von sehenswerten Exponaten, Fotografien, Plakaten, Flugblättern, Dokumenten und Gegenständen. Der Katalog, der im Buchhandel und im Lesesaal des Hauses der Essener Geschichte für 24,95 Euro erhältlich ist, bietet einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Großstadt Essen im 20. Jahrhundert.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de