Sanierung des Kulturforums Steele ab August 2019 geplant

04.12.2018

Vorbehaltlich der Zustimmung des Rates der Stadt Essen soll im August 2019 die Umsetzung der Maßnahme zur Instandsetzung des Kulturforums Steele, Dreiringstraße 7, durch die Grundstücksverwaltung Essen (GVE) GmbH beginnen. Die Planungen hierfür laufen bereits.

Während der einjährigen Bauzeit wird im Rahmen der umfassenden Sanierung die technische und infrastrukturelle Gebäudeausstattung komplett erneuert. Die Instandsetzung umfasst über die Bereiche Gas, Wasser und Strom die komplette Heizungsanlage und Sanitärausstattung sowie alle Leitungen, die sämtlich erneuert werden. Einbezogen in die Sanierungsmaßnahme werden auch die Fassade und das Dach nebst Regenwasserentwässerung.

Über den Einbau eines Aufzugs und weitere flankierende Maßnahmen soll eine barrierefreie Nutzung aller Gebäudeebenen ermöglicht werden. Dafür muss u. a. der vor dem Gebäude befindliche Transformator versetzt werden.

Baubedingte Beeinträchtigungen für die Gastronomie im Kulturforum Steele sind nicht auszuschließen, sollen aber möglichst gering gehalten werden.Die restlichen Gebäudeteile werden allerdings während der Bauzeit nicht nutzbar sein. Die Volkshochschule wird in dieser Zeit ihren Kursbetrieb im Kulturforum Steele einstellen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de