"Aufbrüche" - Jahresthema 2019 der Essener Kulturinstitute

Programmbroschüre für das 1. Halbjahr 2019 vorgestellt

11.01.2019

Zum sechsten Mal haben sich Kultureinrichtungen der Stadt unter der Federführung des Kulturbüros der Stadt Essen zu einem gemeinsamen Thema zusammengefunden. Im Jahr 2019 heißt es anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Volkshochschule Essen: "Aufbrüche".

Bildung für alle bietet die Volkshochschule (VHS) Essen. Als eine der ersten in Deutschland erblickte sie 1919 das Licht der Welt. Diesen hundertsten Geburtstag feiern die Essener Kulturinstitute, Kultureinrichtungen und die Freie Kulturszene im Jahr 2019 mit einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm. Ausstellungen, Vorträge, Feste und viele weitere Veranstaltungsformen sind historischen, politischen, künstlerischen, literarischen oder musikalischen Themenfeldern gewidmet.

Der Titel "Aufbrüche" verweist auf den Neubeginn im Kontext der Weimarer Reichsverfassung von 1919. Diese ermöglichte nicht nur die Entstehung der Volkshochschulen, sondern auch die Gründung des Bauhauses in Weimar.

Kunst für alle, so könnte man wiederum die Folkwang-Idee auf einen griffigen Nenner bringen. Karl Ernst Osthaus, ein Förderer des Bauhaus-Gründers Gropius, verankerte mit seiner Vision vom disziplinübergreifenden Zusammenwirken der Künste die Kunst in der Mitte einer demokratischen Gesellschaft. Essens Kultur- und Bildungseinrichtungen sind unter dem Begriff "Folkwang" in ihren Anliegen noch immer mit Osthaus und seinem zukunftsweisenden Engagement eng verbunden.

Mehr zum Programm

Mit den Fragestellungen von damals und den Impulsen für das Heute und Morgen beschäftigen sich Kultureinrichtungen in ihren diesjährigen Programmbeiträgen. Neben zahlreichen Vorträgen, Lesungen, Ausstellungen und Führungen werden auch Musik- und Tanzdarbietungen, Filmreihen und Exkursionen angeboten.

Zu den teilnehmenden Institutionen gehören die Alte Synagoge Essen, der Domschatz Essen, die EMG – Essen Marketing GmbH, die Essener Filmkunsttheater, die Evangelische Kirche in Essen, das GOP Varieté-Theater, PACT Zollverein, der Ruhrländische Künstlerbund, das Ruhr Museum, die Stadtbibliothek Essen, die Studio-Bühne Essen und der Werkkreis Bildender Künstler. Als besonderer Kooperationspartner unterstützt der Historische Verein für Stadt und Stift Essen e.V. die VHS Essen. Wir laden Sie herzlich ein, die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen.

Die Broschüre ist ab sofort in der Touristikzentrale und in den kommenden Tagen auch in den Kultureinrichtungen, Kartenvorverkaufsstellen, Bürgerämtern und vielen anderen Essener Geschäften und Einrichtungen erhältlich.

Als PDF kann die Broschüre auch im Internet unter www.essen.de/jahresthemen abgerufen werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de