Marie-Helen Joël als Fräulein Vorlaut Marie-Helen Joël als Fräulein Vorlaut (Foto: Saad Hamza)

"It's Teatime" stimmt auf Premiere "Otello" ein

Am kommenden Freitag, 25. Januar 2019, um 16:30 Uhr in der Cafeteria des Aalto-Theaters. Der Eintritt ist frei.

22.01.2019

Wenn Fräulein Vorlaut (Marie-Helen Joël) zur Teestunde in die Cafeteria des Aalto-Theater einlädt, wissen Opernfreunde: Bis zur nächsten Premiere ist es nicht mehr weit. Und so dreht sich am kommenden Freitag, 25. Januar 2019, um 16:30 Uhr in der Reihe "It's Teatime" alles um Giuseppe Verdis Oper "Otello", die am 2. Februar in der Neuinszenierung von Roland Schwaab im Aalto-Theater Premiere feiert. Wer einen fachkundigen und gleichzeitig humorvollen Einblick in Verdis Meisterwerk erhalten möchte, ist hier genau richtig. Passend zur Tragödie wird natürlich das Thema Eifersucht eine wichtige Rolle spielen. Als Gast kann Fräulein Vorlaut Sara Wieners, Regieassistentin am Aalto-Theater, begrüßen.

Verdis "Otello" basiert auf Shakespeares gleichnamigem Drama und gehört damit sicher zu den bekanntesten Tragödien der Operngeschichte: Nachdem Jago in Otellos Herz den Zweifel an der Treue seiner Frau Desdemona gesät hat, gibt es für den venezianischen Kriegshelden keinen ruhigen Moment mehr. Als schließlich Desdemonas Taschentuch, kostbares Geschenk und Liebesbezeugung Otellos, nicht mehr aufgefunden wird, steht für ihn fest: Nicht verloren hat sie es, nein, sie kann es doch nur seinem Rivalen Cassio überreicht haben! Otello sinnt auf Rache. Manchmal genügt nur sehr wenig, um einen Menschen zu Fall zu bringen. Und niemand scheint dies besser für sich nutzen zu können als Jago, Otellos Fähnrich. Fähnrich – zu seinem Leidwesen aber nicht ranghöherer Hauptmann! Mit gezielten Bemerkungen trifft Jago die Achillesferse seines Gegners und beschwört ein Eifersuchtsdrama herauf, das sich zunächst allein in Otellos Kopf abspielt, bevor sich schließlich die Gewalt auch in der Wirklichkeit Bahn bricht.

Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen
Opernplatz 10
45128  Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: Theater Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK