Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Essen bleibt Sitz der Karstadt-Hauptverwaltung und wird damit auch Sitz des neuen fusionierten Karstadt/Kaufhof-Warenhauskonzerns

25.01.2019

Essen bleibt Sitz der Karstadt-Hauptverwaltung und wird damit auch Sitz des neuen fusionierten Karstadt/Kaufhof-Warenhauskonzerns. Dazu Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen: "Ich freue mich sehr über die Entscheidung der Konzernverantwortlichen. Essen ist eine erstklassige Adresse für den neuen Warenhauskonzern. Für uns bedeutet das, dass wir national und auch international im Wettbewerb als Wirtschaftsstandort bestehen können. Das ist ein großer Erfolg und ein positives Signal. Allen voran freue ich mich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hauptverwaltung der Karstadt Warenhaus GmbH, weil die Entscheidung auch zeigt, dass hier gute Arbeit geleistet wird.“

Gemeinsam mit der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und weiteren Beteiligten hat die Stadtspitze intensiv für den Standort Essen gekämpft und die Vorteile der Metropole im Herzen des Ruhrgebiets verdeutlicht, um die Verantwortlichen des fusionierten Karstadt/Kaufhof-Konzerns vom Standort Essen zu überzeugen.

Damit geht der Essener Oberbürgermeister davon aus, dass auch die nötige Klarheit im Sinne der Beschäftigten über die zukünftige Aufteilung der beiden Standorte jetzt erfolgt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de