Ein Mann spricht in einem Raum zu einer großen Gruppe von Kindern Abschlusskonzert "Musikalisches Netzwerk Kray", 2019 Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt teilnehmende und zuhörende Schulkinder im Rathaus Kray Foto: Moritz Leick

Ein Mann spricht in einem Raum zu einer großen Gruppe von Kindern Abschlusskonzert "Musikalisches Netzwerk Kray", 2019 Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt teilnehmende und zuhörende Schulkinder im Rathaus Kray Foto: Moritz Leick

1. Abschlusskonzert des Musikprojekts "Musikalisches Netzwerk Kray"

28.01.2019

Im alten Rathaus Kray fand heute (28.1.) das erste Abschlusskonzert des Musikprojekts "Musikalisches Netzwerk Kray", auf dem Bürgermeister Rudolf Jelinek einleitende Worte sprach.

Jelinek lobte die Schülerinnen und Schüler für ihren Fleiß, ihr musikalisches Talent und ihre intensive Vorbereitung auf das Konzert. Er bedankte sich beim "Musikalischen Netzwerk Kray", das aus dem Verein Das Übehaus Kray e.V., der Joachimschule und der Folkwang Universität der Künste besteht, für ihre musikalische Förderung der Kinder und ihre gute Zusammenarbeit untereinander. "Musik ist ein großartiges Mittel, um Menschen zusammenzubringen. Deshalb ist es wichtig, junge Menschen für Musik zu begeistern", betonte Jelinek.

Zum Hintergrund

Kinder aus 35 Nationen besuchen derzeit die Jahrgangsstufen eins bis vier an der Joachimschule in Essen-Kray, einem Stadtteil mit großer Heterogenität und überschaubaren Freizeitangeboten für Kinder. Das musikpädagogische Projekt "Musikalisches Netzwerk Kray" erweitert dieses Angebot. Die Folkwang Universität der Künste kooperiert dafür mit der integrativen Organisation "Das Übehaus Kray e.V." sowie der Krayer Joachimschule. Das musikpädagogische Projekt wird im Rahmen des Programms "Künste öffnen Welten" bis Ende 2019 von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Seit Oktober 2018 haben 38 Kinder der Joachimschule unter Anleitung von Dozentinnen und Studierende der Folkwang Universität der Künste sowie durch den Verein "Das Überhaus e.V." erste musikalische Erfahrungen sammeln können.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK