Die Veranstaltung „JAPAN ERLEBEN in Essen“ stand ebenfalls auf dem Programm der Delegationen. Japanische Unternehmen und japanische wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen präsentierten sich im Rathaus-Foyer und der Rathaus Galerie dem interessierten Publikum. Foto: K+S Studios GmbH, Essen

Essen international: Japan spielt eine Hauptrolle

30.01.2019

Mit dem Ziel, Essen als Wirtschaftsstandort stärker international zu positionieren, fördert die EWG - Essener Wirtschaftsförderung den Ausbau der Beziehungen und Kooperationen der Stadt Essen und ihrer Unternehmen auf internationaler Ebene – insbesondere in den Bereichen Energie und Gesundheit. Dabei spielt Japan eine Hauptrolle.

So besuchten im November 2018 zwei Delegationen aus der Stadt Koriyama und der Präfektur Fukushima den Standort Essen, um sich mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung auszutauschen und Kooperationen in den Bereichen Gesundheit und Medizin sowie Umwelt und Energie zu intensivieren. Die EWG organisierte dazu ein Besuchs- und Gesprächsprogramm bei Essener Unternehmen, Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Mit dabei: Ein Kamerateam der K+S Studios GmbH aus Essen, das zahlreiche bewegte Bilder des Delegationsbesuchs einfing. Daraus entstand ein rund dreiminütiger Film, der ab sofort unter www.ewg.de und auf dem YouTube-Kanal der EWG zu sehen ist.

Bereits seit einigen Jahren bestehen enge Kontakte zwischen der Stadt Koriyama und der Präfektur Fukushima mit der Stadt Essen. Als internationale Spitzenstandorte für Energie-, Umwelt- und Gesundheitswirtschaft können die Standorte voneinander lernen und perfekt kooperieren.

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de