Letzte Chance: Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt Europas noch bis Ende März im Landgericht

Montags bis freitags von 8:30 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

07.02.2019

Die Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017, die im Titeljahr im Europäischen Parlament in Brüssel, in der NRW-Landesvertretung in Berlin, in der Stadtsparkasse Essen und im Rathaus zu sehen war, kann noch bis Ende März im Landgericht, Zweigertstraße 52, besichtigt werden. Die Serien sind zu den Themen und an den Orten der Grünen Hauptstadt – Essen 2017 von acht Fotografen erarbeitet worden: Die Werke von Nina Gschlößl, Mike Henning, Johannes Kassenberg, Daniel Müller, Rupert Oberhäuser, Rainer Schlautmann, Jochen Tack und Frank Vinken zeigen Grüne Stadtlandschaften, Stadtentwicklung, die Ruhr, den Emscher-Umbau, Fahrradwege, Parks und Gärten.

Die von Rainer Schlautmann kuratierte Ausstellung, die aufgrund ihres neuen Blicks auf die grünen Seiten der Stadt Essen bereits ein großes Publikum begeistern konnte, war seit Januar 2018 im Landgericht zu sehen. Im April 2019 geht sie in den Besitz des Essener Ruhr Museums auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein über.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de