Pfarrer Wolfgang Haberla, Heinrich Hüskes, Aufsichtsratsvorsitzender der Nikolaus Groß GmbH, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Einrichtungsleitung Dr. Eva-Maria Rexhausen, Sozialdezernent Peter Renzel, Georg Gal, Geschäftsführer der Nikolaus Groß GmbH, und Pfarrer Fritz Pahlke freuen sich über das neue Papst Leo Haus, das heute in Frintrop offiziell eingeweiht wurde. Pfarrer Wolfgang Haberla, Heinrich Hüskes, Aufsichtsratsvorsitzender der Nikolaus Groß GmbH, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Einrichtungsleitung Dr. Eva-Maria Rexhausen, Sozialdezernent Peter Renzel, Georg Gal, Geschäftsführer der Nikolaus Groß GmbH, und Pfarrer Fritz Pahlke freuen sich über das neue Papst Leo Haus, das heute in Frintrop offiziell eingeweiht wurde.

Einweihung des Papst Leo Hauses

07.02.2019

Am Donnerstag (7.2.) wurde das neu gebaute Papst Leo Haus in Frintrop eingeweiht. Die Einrichtung bietet insgesamt 86 vollstationäre Pflegeplätze, 14 seniorengerechte Mietwohnungen sowie zwei Wohngemeinschaften mit den Schwerpunkten Beatmungs- und Intensivpflege sowie der Pflege demenzkranker Menschen mit je 12 Plätzen.

"Das Papst Leo Haus stärkt das Medizin- und Gesundheitsnetzwerk unserer Stadt und es leistet echte Pionierarbeit", so Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Einweihung. "Der Bedarf an altersgerechtem und betreutem Wohnen ist groß, das Angebot dagegen leider noch sehr begrenzt. Deshalb freut es mich sehr, dass jetzt neue Möglichkeiten für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen geschaffen werden. Besonders vor dem Hintergrund des demografischen Wandels erweitert die Einrichtung das Angebot für älteren Menschen in unserer Stadt und ist mit ihrem Platz für insgesamt 130 Menschen buchstäblich ein 'neuer Campus der Altenhilfe' hier in Frintrop."

Besonders gut gefalle dem Stadtoberhaupt an dem neuen Konzept, dass sich das Haus auch für die direkten Nachbarinnen und Nachbarn und Menschen im Stadtteil selbst öffnet. Denn mit der Idee, einen Mittagstisch für Menschen in der Nachbarschaft zu etablieren, die selbst nicht mehr selbst kochen wollen oder können, passiert echte Quartiersarbeit. Darüber hinaus dankte der Oberbürgermeister dem Träger des Hauses, der Nikolaus Groß Altenwohn- und Pflegeheim GmbH, für die Realisierung des umfangreichen Bauprojektes sowie den Pflegekräften für die wichtige Arbeit in der Einrichtung.

Im Anschluss wurde das Papst Leo Haus mit einer Andacht und Segnung offiziell eingeweiht.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de