Workshop zur Marina-Fläche in Altenessen: Politik und Verwaltung starten Kreativaustausch

Eine Marina in Altenessen ist nicht realisierbar, doch welche Möglichkeiten bietet die vorgesehene Fläche noch?

01.03.2019

Die Marina in Altenessen-Nord – ein Thema, das schon lange Zeit präsent ist. Mittlerweile ist allerdings klar: Die ursprüngliche Idee eines Yachthafens mit Anlegestellen und Liegeplätzen für Boote hat keine Aussicht auf Realisierung. Doch welche alternativen Entwicklungsziele können für die Fläche am Rhein-Herne-Kanal und unweit des Nordsternparks verfolgt werden? Welche Möglichkeiten gibt es, den Standort attraktiv zu nutzen?

Ein Workshop von Politik und Verwaltung sollte am vergangenen Freitag (22.2.) nun ein kreativer Auftakt dafür sein, mögliche alternative Flächennutzungsideen zu entwickeln. Rund 40 Personen nahmen hieran teil, ließen die Marina-Idee ein Stück weit hinter sich, dachten über potentielle Entwicklungsziele nach und skizzierten erste Ansatzpunkte.

Die Ergebnisse des Workshops werden nun zusammengestellt und aufbereitet. Anschließend werden Sie den politischen Gremien zur Beratung vorgelegt werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK