Rhythmusspaß mit Bodypercussion in der Zentralbibliothek

Schnupperkurs am Samstag, 9. März, von 11 bis 13 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos

05.03.2019

Bodypercussion zählt zu den ältesten Arten, Gefühlen Ausdruck zu verleihen und mit dem Körper als Instrument zu musizieren. Techniken wie Aufstampfen, Klatschen, Fingerschnipsen oder Zungenschnalzen finden sich in vielen Tänzen auf der ganzen Welt, von Irland über Spanien bis nach Indien und Südafrika. Aus Deutschland kennt man z.B. den Schuhplattler. Bodypercussion ist vor allem Rhythmusspaß in der Gruppe, Kommunikation mit Bewegung und Stimme und zugleich Entspannung und pures Vergnügen. Unter Anleitung des studierten Schlagzeugers und professionellen Bandcoaches, André Pittelkau, wird Rhythmus in einer intensiven Mischung körperlicher, geistiger und emotionaler Wahrnehmung erlebbar.

Der Schnupperkurs findet am Samstag (9.3.), von 11 bis 13 Uhr, in der Zentralbibliothek statt. Das Angebot ist kostenlos.

Interessierte können sich entweder per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter 0201 88-42281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2 anmelden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK