Logo: Zwei Sprechblasen nebneeinander, mit Überlappung, in der linken Sprechbalse steht Essen ist gefragt und in der rechten steht die Frage: Wo wollen wir wohnen? Logo: Wo wollen wir wohnen?

Ergebnisbericht zum Bürgerforum "Essen ist gefragt! Wo wollen wir wohnen?" liegt vor

07.03.2019

Ab sofort finden Interessierte unter essen.de/istgefragt den Ergebnisbericht zum 1. Bürgerforum der Stadt Essen. Im Rahmen des Beteiligungsprozesses haben 420 geladene Essenerinnen und Essener über neue Wohnungsbauflächen im gesamten Stadtgebiet diskutiert und beraten. Zur Diskussion standen insgesamt 92 Flächen, die in Form von Steckbriefen aufbereiten waren.

Insgesamt 28 dieser Flächen empfahlen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als „sehr gut“ bis „gut“ für eine Wohnbebauung geeignet. Diese befinden sich überwiegend in bereits bebauten Arealen, die schon jetzt gut erschlossen sind. Verteilt sind sie über das gesamte Stadtgebiet. Ausgenommen ist lediglich der Stadtbezirk IX (Bredeney, Schuir, Werden, Heidhausen, Fischlaken und Kettwig). In diesen Stadtteilen konnten die vorgeschlagenen Flächen die Essenerinnen und Essener weniger überzeugen, da eine Bebauung hier vor allem bislang noch unversiegelte Freiflächen betreffen würde.

Am 27. März entscheidet der Rat der Stadt über eine tiefergehende Prüfung dieser 28 Flächen. Die Fachverwaltung soll dann damit beauftragt werden, ob und wie eine konkrete Realisierung von Wohnbebauung auf den Flächen umgesetzt werden kann.

Den kompletten Ergebnisbericht finden Interessiert online unter essen.de/istgefragt.

Zum Hintergrund:

Am 17. November 2018 hat unter dem Motto "Essen ist gefragt! Wo wollen wir wohnen?" das erste Bürgerforum der Stadt Essen in der Messe Essen stattgefunden. 420 geladene Essenerinnen und Essener aus allen Stadtbezirken haben im Rahmen des Bürgerforums über mögliche Wohnstandorte in Essen diskutiert und beraten. Unterstützt wurden sie dabei durch Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus verschiedenen Fachämtern der Stadtverwaltung, Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen im Rat, sowie Wohnungsbauexperten.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK