"Wenn der Alltag Kopf steht" – Demenz in der Familie

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Georg Nehen und Susanne Johannes am Dienstag, 12. März, 16 Uhr, in der Volkshochschule Essen. Der Eintritt ist frei.

08.03.2019

Mit einem Impulsvortrag und einem "Markt der Möglichkeiten" widmen sich Prof. Dr. Hans-Georg Nehen, Arzt für Innere Medizin/ Geriatrie und Psychotherapie, und Susanne Johannes vom Alfried Krupp Krankenhaus einem Thema, das in unserer Gesellschaft immer wichtiger wird: Die Diagnose Demenz.

Sie bedeutet für die Betroffenen und Angehörigen einen Einschnitt in ihrem Leben, der tief greifende Veränderungen mit sich bringt. Das Familiensystem und der Alltag stehen Kopf, da viele Herausforderungen auf die Betroffenen zukommen, Rollen in der Familie neu erlernt und schwierige Situationen gemeistert werden müssen. Wie gelingt es, gemeinsam Lösungen zu finden? Was erleichtert den Umgang mit der Erkrankung im Alltag? Und wo finden Familien geeignete Informations- und Unterstützungsangebote?

Die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen und –dolmetschern begleitet und findet in Kooperation mit dem Demenz-Zentrum Essen statt.

Beginn des Vortrages ist um 16 Uhr im Großen Saal der Volkshochschule Essen, Burgplatz 1. Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK