Dr. Oliver Bruder Dr. Oliver Bruder (Foto: Contilia GmbH)

Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Bluthochdruck – rechtzeitig und richtig behandeln

Aktuelle Medizinische Stunde im Elisabeth-Krankenhaus Essen

19.03.2019

Bluthochdruck ist Risikofaktor dafür, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden. Rechtzeitig festgestellt, ist Bluthochdruck gut behandelbar. In Deutschland sind 20 Millionen Menschen an Bluthochdruck erkrankt. Allerdings sei höchstens ein Viertel der Betroffenen richtig behandelt, so Dr. Oliver Bruder, Direktor im Contilia Herz- und Gefäßzentrum.

Um auf den Risikofaktor Bluthochdruck aufmerksam zu machen und über mögliche Therapien zu informieren, lädt der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie im Elisabeth-Krankenhaus Essen für Dienstag, 26. März, 17 Uhr, zur Aktuellen Medizinischen Stunde ein. Der Kardiologe stellt die Symptome des Hochdrucks, verschiedene Therapiemöglichkeiten und Übungen zum „Selbermessen des Bluthochdrucks“ in den Mittelpunkt seiner „Sprechstunde“.

Im Anschluss an seinen Vortrag steht Dr. Oliver Bruder auch für persönliche Fragen gerne zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Elisabeth-Krankenhaus Essen, Hörsaalzentrum, Klara-Kopp-Weg 1

Eintritt frei. Einlass ab 16.45 Uhr.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK