Foto: Im Alfried-Krupp-Schulmedienzentrum wird der Kooperationsvertrag zur Förderung der Digitalisierung in Essener Schulen unterzeichent. Stadtdezernent des Geschäftsbereichs 4 (Jugend, Bildung und Kultur) Muchtar Al Ghusain bei der Unterzeichnung. Rechts neben ihm: Alfred Schöhnsohn von Lauff und Sandra Wiedefeld (Lehrkräftefortbildung an Berufskollegs der Bezierksregierung Düsseldorf). Essen.Schule.Digital, 2019 Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand für Jugend, Kultur und Bildung, bei der Unterzeichnung. Rechts neben ihm: Alfred Schöhnsohn von Lauff und Sandra Wiedefeld (Lehrkräftefortbildung an Berufskollegs der Bezirksregierung Düsseldorf). Foto: Moritz Leick; Stadt Essen

Foto: Im Alfried-Krupp-Schulmedienzentrum wird der Kooperationsvertrag zur Förderung der Digitalisierung in Essener Schulen unterzeichent. Stadtdezernent des Geschäftsbereichs 4 (Jugend, Bildung und Kultur) Muchtar Al Ghusain mit weiteren Unterzeichnern und Schulleitern Essens. Im Alfried-Krupp-Schulmedienzentrum wurde die Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Digitalisierung in Essener Schulen unterzeichent. Foto: Moritz Leick; Stadt Essen

Startschuss für Pilotprojekt "Essen.Schule.digital" gefallen

20.03.2019

Die Digitalisierung von Schulen und Unterricht ist derzeit in aller Munde und bedeutet umfassende Veränderungen.

Wegen der spezifischen Schülerschaft, der besonderen Nähe zur Wirtschaft und ihres besonderen Augenmerks auf den durch die Digitalisierung begründeten beruflichen Wandel sind die Berufskollegs die Schulform, in der sich diese Veränderungen oft als Erstes bemerkbar machen.

Die Stadt Essen wird daher diesen komplexen Entwicklungsprozess zunächst im Sinne eines Pilotprojekts mit den neun städtischen Berufskollegs durchführen. In Kooperation mit der Uni Duisburg-Essen ("LearningLab") wird hierzu ein Berufskolleg-Netzwerk "Essen.Schule.digital" aufgebaut. Der Kooperationsvertrag hierfür wurde am Dienstag (19.3.) im Alfried Krupp-Schulmedienzentrum von allen Netzwerkpartnern (Schulen, Schulträger, Bezirksregierung, Universität Duisburg-Essen) feierlich unterzeichnet.

"Bildung in der digitalen Welt ist eine große Herausforderung für die technischen Rahmenbedingungen, aber auch für die pädagogischen Konzepte und die Kompetenz der Lehrkräfte", so Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand für Jugend, Kultur und Bildung. "Ich begrüße es sehr, dass sich in Essen alle Berufskollegs zu diesem Netzwerk zusammengeschlossen haben und die Universität Essen-Duisburg diesen Prozess unterstützt. Das wird Kooperation statt Konkurrenzdenken fördern und tut allen gut."

Die Berufskollegs arbeiten im Rahmen der Kooperation unter Moderation des "LearningLab" in verschiedenen Formaten schulübergreifend zusammen. Durchgeführt werden beispielsweise Barcamps, Arbeitsgruppen und Fortbildungen. Eingebunden sind Schulleitungen, Medienbeauftragte, aber auch Fachlehrerinnen und -lehrer.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK