Gitarre Christian Jendreiko Installationsansicht im Museum Folkwang "Lust und Rätsel", 2019 Courtesy Christian Jendreiko (Foto: Jens Nober, 2019)

Seitenansicht eines TV-Gerätes und einer schwarzen Tasche Christian Jendreiko Installationsansicht im Museum Folkwang "Lust und Rätsel", 2019 Courtesy Christian Jendreiko (Foto: Jens Nober, 2019)

Erste Sound-Aktion bei "Lust & Rätsel" im Museum Folkwang

"Das Zeugnis" mit Stefan Werni und Christian Jendreiko am 30. und 31. März. Die Teilnahme ist kostenlos.

28.03.2019

Der Düsseldorfer Künstler Christian Jendreiko entwickelt sein performatives Environment- "Lust & Rätsel" stetig weiter. Bis 26. Mai ist die Mixed-Media-Installation Museum Folkwang zusehen. Bestandteil dieser Präsentation sind drei Aktionen mit international bekannten Künstlerinnen und Künstler sowie das Symposium "Can You Hear Me Knocking?" Die erste Aktion "Das Zeugnis" findet Samstag, 30. und Sonntag, 31. März, von 13 bis 17 Uhr, inmitten der Installation in einem der Übergänge vom Neu- zum Altbau statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr zur ersten Aktion "Das Zeugnis"

Die Sound-Aktion "Das Zeugnis" realisiert Christian Jendreiko in Kooperation mit dem Kontrabassist und Komponist Stefan Werni. Sie bildet den Auftakt von insgesamt drei Sound-Aktionen. Werni und Jendreiko performen mit elektronischen Geräten und Synthesizern in und mit der Installation "Lust & Rätsel". Die Besucherinnen und Besucher sind während der Aktion eingeladen, die Installation zu betreten und in den Pausen mit den Akteuren ins Gespräch kommen.

Mehr zur Mixed-Media-Installation "Lust & Rätsel"

Christian Jendreiko entwirft die Arbeit "Lust & Rätsel" als eine "generative Assemblage" (Jendreiko). Das Werk wächst seit 2003 korallenartig und umfasst eine Reihe von Modulen, die sich ständig verändern. Neben den auditiven Elementen gehören auch großformatige Malereien, Zeichnungen und Texte, eine Mineraliensammlung sowie ein Gerätepark mit klangerzeugenden und transformierenden Apparaten und Instrumenten dazu. Die Struktur der Installation und damit die Konstellationen der einzelnen Module zueinander verändern sich ständig. Die Arbeit ist folglich in ständigem Fluss. Im Museum Folkwang ist "Lust & Rätsel" in allen multimedialen und performativen Spielarten, die Jendreiko bisher entwickelt hat, erfahrbar. Zudem entstehen neue Module sowie ein Gesamtplan, der die spezielle Ausstellungssituation des Museum reflektiert und modifiziert.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen von "Lust & Rätsel"

  • Aktion "Das Zeugnis"
    Samstag, 30. und So, 31.3.2019, 13 – 17 Uhr
  • Aktion "Das Verlangen, das Verirren, das Verschwinden"
    Samstag, 4. und Sonntag, 5.5.2019, 13 – 17 Uhr
  • Aktion "Der schmutzige Mensch"
    Samstag, 25. und Sonntag, 26.5.2019, 13 – 17 Uhr
  • Symposium "Can You Hear Me Knocking?"
    Ein internationales Symposium zum Klang in der Kunst
    Freitag, 24.5.2019, ganztägig

Mehr zu den Künstlern

Christian Jendreiko (*1969) lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er experimentiert mit dem Entwurf von generativen Systemen und deren multimedialer Verschaltung. Seit 1998 ist Jendreiko Mitglied der Düsseldorf-Londoner Künstlergruppe hobbypopMUSEUM. 2018 wurde er als Professor für digitale Kommunikation an die Hochschule Düsseldorf berufen. Sein künstlerischer Werdegang umfasst zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland; viele Arbeiten fanden Eingang in internationale Sammlungen, u.a. Musée d'Art moderne, Centre Pompidou, Paris.

Stefan Werni (*1967), Kontrabassist und Komponist elektroakustischer Musik, arbeitet mit Musikern aus den Bereichen Jazz zusammen und trat mit Gruppen im In- und Ausland auf. Seit 2002 beschäftigt sich Stefan Werni als Instrumentalist und Komponist in dem Projekt Werni & Jendreiko (mit Christian Jendreiko und Ralf Skubowius) verstärkt mit elektroakustischer Raum-Musik, Sounddesign und 64-kanaligem Live-Processing.

Die Ausstellung wird gefördert von der innogy Stiftung und der Alfred und Cläre Pott-Stiftung.

Herausgeber:

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 45160
Fax: +49 201 88 45123
E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de
URL: www.museum-folkwang.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK