Skulpturenausstellung der UNESCO-Schule Essen auf dem Moltkeplatz eröffnet

28.03.2019

Bereits zum dritten Mal präsentieren Schülerinnen und Schüler der UNESCO-Schule Essen ihre Kunstwerke auf dem Moltkeplatz.

Bürgermeister Rudolf Jelinek eröffnete am Donnerstag (28.3.) die Ausstellung und lobte das künstlerische Engagement der Abiturientinnen und Abiturienten. "Die jungen Erwachsenen haben sich gemeinsam mit ihrem Kunstlehrer in den vergangenen Wochen viele Gedanken über die Gestaltung ihrer Skulpturen und Installationen gemacht. Heute können wir die beeindruckenden Ergebnisse ihrer Reflexion und ihres kreativen Schaffens betrachten und interpretieren", so Jelinek.

Zudem dankte der Bürgermeister dem Verein "Kunst am Moltkeplatz KaM e.V.", der den Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern ein öffentliches Forum bietet: "Der Verein kümmert sich seit vielen Jahren um wechselnde Ausstellungen, die den Kunststandort Moltkeplatz dauerhaft interessant und besuchenswert halten. Er ist ein leuchtendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement, von dem alle Essenerinnen und Essener profitieren."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Bürgermeister Rudolf Jelinek besucht die Skulpturen-Ausstellung der UNESCO Schule auf dem Moltkeplatz. Foto: Elke Brochhagen
© 2021 Stadt Essen