Stadt Essen ruft zur Teilnahme an der Earth Hour auf

Am Samstag, 30. März, um 20:30 Uhr sollen in Essen für eine Stunde die Lichter ausgehen

29.03.2019

Am Samstag (30.3.) heißt es in vielen Teilen der Welt: Licht aus und Energie sparen! Die Earth Hour, eine globale Klima- und Umweltschutzaktion des WWF, findet statt. Und auch die Stadt Essen ist wieder dabei und ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen dazu auf, ebenfalls um 20:30 Uhr für eine Stunde das Licht zu löschen. Auch in Essen bleiben um 20:30 alle städtischen Gebäude dunkel – nur im Rathaus müssen die Lichter angeschaltet bleiben, da Aufführungen des Theaters im Rathaus stattfinden.

Die Earth Hour wurde 2007 vom WWF ins Leben gerufen, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen und auf die Bedeutung hinzuweisen, die die Nutzung von erneuerbaren Energien, klimafreundliche Mobilität und klimaneutrales Bauen haben. In Städten werden 70 Prozent der gesamten CO2-Emissionen erzeugt. Dadurch besteht aber gerade in urbanen Regionen die Möglichkeit, auch wirklich etwas zu bewegen: Städte können zu Klimarettern werden. Wenn sie sich gemeinsam mit Unternehmen weltweit für den Klimaschutz einsetzen, können u.a. bedrohte Arten wie Eisbären, Elefanten und Tiger gerettet werden. Mit der Earth Hour setzt der WWF ein starkes Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Im vergangenen Jahr beteiligten sich weltweit so viele Menschen wie niemals zuvor. Allein in Deutschland zeigten fast 400 Städte ihr Engagement für einen lebendigen Planeten und löschten für eine Stunde die Lichter.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK