Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht das Verdienstkreuz am Bande an Hans Schippmann. V.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, Hans Schippmann und Waltraud Schippmann. Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht das Verdienstkreuz am Bande an Hans Schippmann. V.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, Hans Schippmann und Waltraud Schippmann. Foto: Elke Brochhagen

Essener Hans Schippmann erhält Verdienstkreuz am Bande

29.03.2019

Hans Schippmann, ehemaliger Leiter des Viktoria-Gymnasiums sowie Ehrenmitglied der Theater und Philharmonie Essen (TUP), wurde am Freitag (29.3.) mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Oberbürgermeister Thomas Kufen überreichte ihm den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der 22. Etage des Rathauses Essen und überbrachte seine Glückwünsche.

In der Begründung des Bundespräsidialamtes für die Auszeichnung Schippmanns heißt es: "Herr Hans Schippmann hat aufgrund seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements insbesondere im kulturellen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben."

Zur Person

Bereits in seiner Jugend war Hans Schippmann politisch aktiv und engagierte sich ab 1975 in der Bezirksvertretung Werden-Kettwig-Bredeney. Noch im selben Jahr wurde er Mitglied des Stadtrates und blieb dies bis 2014. Zudem bekleidete Schippmann von 1979 bis 2009 den Vorsitz des Schulausschusses und war insgesamt 39 Jahre Mitglied des Kulturausschusses.

Außerhalb der Politik war Hans Schippmann unter anderem von 1999 bis 2014 Mitglied im Aufsichtsrat der Theater und Philharmonie Essen GmbH, seit 2000 in der Funktion des Vorsitzenden. Darüber hinaus setzte er sich viele Jahre im Historischen Verein für den Erhalt und die Nutzung historischer Gebäude im Essener Stadtgebiet ein.

Zum Hintergrund

Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger für wirtschaftlich-soziale, politische und geistige Leistungen verliehen sowie für besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK