4 Leute in Spielszene Szenenfoto "Großer Aufbruch" (Foto: Matthias Jung)

"Ein großer Aufbruch" zum Start in die Osterferien

Magnus Vattrodts bissige Komödie am Freitag,12. April, wieder im Essener Grillo-Theater.

09.04.2019

Zum Start in die Osterferien gibt es am Freitag (12.4.) ab 19:30 Uhr im Essener Grillo-Theater eine weitere Aufführung von Magnus Vattrodts "Ein großer Aufbruch". Mit bissigen Dialogen, böser Ironie und exzellent gesetzten Pointen erzählt Vattrodt, der regelmäßig auch Drehbücher für Münster-Tatorte schreibt und der 2016 für die Filmvorlage von "Ein großer Aufbruch" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, die Geschichte von Holm und dessen Plan, in der Schweiz Sterbehilfe in Anspruch nehmen zu wollen. Denn nachdem der zweifache Vater, ehemalige Entwicklungshelfer und Ingenieur im Ruhestand erfahren hat, dass er unheilbar krank ist, hat er entschieden, nicht seiner Krankheit den Zeitpunkt seines Ablebens zu überlassen, sondern diesen selbst zu bestimmen.

Bei einem letzten gemeinsamen Essen im Ferienhaus am See will er die wichtigsten Menschen in seinem Leben zusammenführen, reinen Tisch machen und sich verabschieden. Ausgesprochen überrascht ist Holm allerdings, als er feststellen muss, dass weder Freunde noch Familie seine Entscheidung akzeptieren. Unversehens entwickelt sich der Abend zu einer schonungslosen Abrechnung mit Holms gesamter Lebensführung.

In der Inszenierung von Gustav Rueb spielen Thomas Büchel, Monika Bujinski, Floriane Kleinpaß, Ines Krug, Jan Pröhl, Silvia Weiskopf und Jens Winterstein.

Der Eintritt kostet zwischen 14 und 29 Euro. Karten können unter 0201 81 22-200 oder online unter www.schauspiel-essen.debestellt werden.

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit ist "Ein großer Aufbruch" am 8. Mai ab 19:30 Uhr im Grillo-Theater zu erleben.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK