Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Besuch in der Einrichtung. Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Besuch bei der Eröffnungsfeier der Kita in Helen-Keller-Straße. Foto: Mortiz Leick; Stadt Essen

Foto: Die Kinder lassen zur Feier Luftballonssteigen. Die Kinder lassen zur Feier der Kita-Eröffnung Luftballonssteigen. Foto: Mortiz Leick; Stadt Essen

Eröffnungsfeier der Kita Helen-Keller-Straße

09.04.2019

Am Dienstag (9.4.) fand die offizielle Einweihung der Kita Helen-Keller-Straße im Essener Nordviertel statt, an der auch Oberbürgermeister Thomas Kufen teilnahm. Das Stadtoberhaupt zeigte sich sehr zufrieden mit der Fertigstellung der neuen Kita und mit der damit verbundenen Schaffung von neuen Kitaplätzen sowie Betreuungsangeboten. In seiner Ansprache verdeutlichte er, dass trotz der Schaffung von insgesamt über 1.000 neuen Kinderbildungs- und Betreuungsplätzen für das Kita-Jahr 2019/2020 noch ein enormer Bedarf in Essen bestünde. Denn die Zahl der Geburten in Essen läge in den letzten drei Jahren stetig bei über 5.900 (Amt für Wahlen und Statistik, 3/2019). "Deshalb wird es im Mai ein gemeinsames Kita-Forum von Verwaltung, Politik, den Wohlfahrtsverbänden, von Investoren und den Wohnungsbaugesellschaften geben, um gemeinsam schnell Lösungen für mehr Platzangebote in Essen zu vereinbaren."

Integration steht im Mittelpunkt

Die Kita Helen-Keller-Straße schafft nicht nur in den vier Gruppen für insgesamt 79 Kinder neue Kita-Plätze, sondern auch die Umsetzung von einem besonderen pädagogischen Konzept: Denn bei der neuen Kindertagesstätte handelt es sich um eine "Pilot-Kita Integration". In dieser sollen die Kinder im Rahmen des Modellprojekts "Wir zusammen – Vielfalt gestalten" spielerisch auf das Leben in einer Gesellschaft mit vielen verschiedenen Kulturen und unterschiedlichen Lebensentwürfen vorbereitet werden. Bis Ende 2019 stehen der Kita eine Fachkraft für interkulturelle Bildung in Vollzeit und eine zusätzliche Fachkraft in Teilzeit zur Verfügung. Das Modellvorhaben wird ein Jahr lang durch die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Emra Ilgün-Birhimeoğlu von der Internationalen Hochschule Duales Studium (IUBH) in Dortmund begleitet. "Die neue Kita soll ein Ort werden, an dem Ihr alle gemeinsam spielt, lernt und vor allem viel lacht. Ihr alle sollt euch hier wohlfühlen und Unterstützung finden. Das gilt auch für eure Familien", sagte der Oberbürgermeister. Ein gemeinsames Außengelände der neuen Kita und des Familienzentrums nebenan bietet ab Herbst, sobald die Sanierung abgeschlossen ist, eine zusätzliche Spiel- und Aufenthaltsfläche.

Zum Abschluss der Einweihung bedankte sich Thomas Kufen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Immobilienwirtschaft, dem Architekturbüro schröder & partner gmbh und bei Prof. Dr. Emra Ilgün-Birhimeoğlu. Zudem dankte er der Kita-Leiterin Isabel Rodriguez und den weiteren Kita-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: "Damit leisten Sie Tag für Tag auch einen großartigen Beitrag zu erfolgreicher Integration."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK