Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Häusliche Pflege bei Halbseitenlähmung

30.04.2019

Das Marienhospital Altenessen bietet am Dienstag, 7. Mai 2019, einen Vortrag zum Thema „Häusliche Pflege bei Halbseitenlähmung“ an. Referentin ist Bernadette Frequin.

Wenn die Diagnose Halbseitenlähmung gestellt wird, werden Betroffene und ihre Angehörigen unerwartet mit dem Thema Pflege oder auch häusliche Pflege konfrontiert. Viele Fragen stellen sich: Wer macht was? Was hilft? Bernadette Frequin hat ein Buch mit praktischen Ratschlägen zu diesem Thema geschrieben. Die Diplom-Physiotherapeutin weiß, wie die Pflege von Hemiplegikern sinnvoll gestaltet werden kann. In ihrem Vortrag wird sie Anregungen geben, wie das Bobath-Konzept einbezogen werden kann. Ihre wichtigste Botschaft: Es gibt praktische Tipps für die Pflege zu Hause, auch für die Pflege des Partners. Und: Der Pflegende zu Hause muss keine Ausbildung nachholen. Ohne langes Üben können bestimmte Techniken, die alltägliche Pflege beim Waschen, Anziehen, Essen oder dem Zubettgehen erleichtern. Auch Sprech-, Schluck- und Sehstörungen kommen in den Blick. Es geht aber auch darum, wie der Pflegende mit diesen Einschränkungen umgehen kann. Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten. Es können auch Fragen gestellt werden.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK