Zeche Carl Internationales Kinderfest des Lehrervereins Ruhr e.V. Auf dem Foto (v.l.): Ferhan Tan (2. Vorsitzende des Lehrervereins Ruhr e.V.), Celal Aydemir (Leiter des Lehrervereins Ruhr), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Sener Cebeci (Generalkonsul, Generalkonsulat der Republik Türkei, Essen). Zeche Carl Internationales Kinderfest des Lehrervereins Ruhr e.V. Auf dem Foto (v.l.): Ferhan Tan (2. Vorsitzende des Lehrervereins Ruhr e.V.), Celal Aydemir (Leiter des Lehrervereins Ruhr), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Sener Cebeci (Generalkonsul, Generalkonsulat der Republik Türkei, Essen). Foto: Renate Debus-Gohl

11. Internationales Kinderfest des Lehrervereins Ruhr e.V.

06.05.2019

Am Sonntag (5.5.) fand in der Zeche Carl in Altenessen das 11. Internationale Kinderfest des Lehrervereins Ruhr e.V. (LVR) statt. Neben Şener Cebeci, Generalkonsul des Türkischen Generalkonsulats Essen, und Celal Aydemir, Vorsitzender des Lehrervereins Ruhr e.V., sprach auch Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Kufen ein Grußwort.

"Bildung ist der Schlüssel zur sozialen Teilhabe", betonte das Stadtoberhaupt, "Deshalb brauchen wir eine weitsichtige Strategie, um in der Kinderbetreuung und in der Schulbildung allen jungen Menschen gerecht zu werden. Wir brauchen aber auch die Chance für alle auf eine gute Berufsausbildung und auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft." Die Stadt Essen trage dazu bei, indem sie in eine gute Schulinfrastruktur investiere: So fließen rund 388 Millionen Euro ihres Sonderinvestitionsprogramms an die Essener Schulen. Auch für die Gründung der "Task-Force-Schule", mit der mehr Schulraum geschaffen werden soll, würden bereits 21 Millionen Euro seit dem Schuljahr 2018/2019 zur Verfügung stehen. Außerdem würden alle weiterführenden Schulen bis zum Ende dieses Schuljahres mit WLAN ausgestattet und für die zunehmende Digitalisierung gerüstet.

Kufen betonte, dass die Stadt Essen auch den konsequenten Ausbau von Kindertagesstätten und Offenem Ganztag fördere: "Wir arbeiten unter Hochdruck mit starken Partnern zusammen, um möglichst schnell noch mehr Plätze zu schaffen." Abschließend dankte der Oberbürgermeister allen Lehrerinnen und Lehrern für ihren täglichen Einsatz für die Essener Schüler. Sein Dank galt auch allen Beteiligten für die Organisation des lebhaften Festes.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK