Richtfest Kampmannbrücke Richtfest Kampmannbrücke Foto: Remo Kühnel

Richtfest Kampmannbrücke Richtfest Kampmannbrücke Fotoi: Elke Brochhagen

Der Richtkranz an der Kampmannbrücke Der Richtkranz an der Kampmannbrücke Foto: Elke Brochhagen

Richtfest der Kampmannbrücke gefeiert

06.05.2019

Auf der neuen Kampmannbrücke zwischen Heisingen und Kupferdreh wurde heute (6.5.) das Richtfest gefeiert. Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte die Anwesenden und dankte den Planern, Ingenieuren sowie den bauausführenden Firmen für die geleistete Arbeit. Auch den Bürgerschaften in Kupferdreh und Heisingen, die sich für die Brücke stark gemacht haben, sprach er einen besonderen Dank aus. "Essens derzeit spektakulärster Brückenbau – der Neubau der Kampmannbrücke – feiert Richtfest. Darüber freuen sich hier und heute nicht nur alle am Bau Beteiligten, sondern insbesondere auch die Menschen in Heisingen und Kupferdreh“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. Im Anschluss richtete Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Bauen und Sport ihre Begrüßungsworte aus.

Nach einem feierlichen Richtspruch durch einen Zimmermann brachte Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit Manfred Kuhmichel, Bezirksbürgermeister der Ruhrhalbinsel, einen Richtkranz zwischen den Brücken-Pylonen an. Anschließend wurde eine Gedenktafel in Erinnerung an den tragischen Unfall bei den Bauarbeiten an der Brücke angebracht.

Auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger kamen zum Richtfest und nutzten die Gelegenheit, den Rohbau der Brücke zu betreten. Sie hatten außerdem die Möglichkeit, an einer der Führungen zur Brückenkonstruktion teilzunehmen und sich in einer kleinen Fotoausstellung den Weg vom Abbruch der alten Kampmannbrücke bis zum Richtfest anzusehen.

Die offizielle Eröffnung der Kampmannbrücke ist voraussichtlich für November geplant. Bis dahin ist ein vollständiges überqueren der Brücke nicht möglich. Insbesondere auf der Heisinger Seite finden noch Brückenbauarbeiten statt und aufgrund des dortigen Baufortschritts kann die Sicherheit auch für Passanten oder Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer nicht gewährleistet werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK