Kuratorium und neue Mitglieder des Essener Bündnisses für Familie tauschten sich beim Unternehmensfrühstück aus. Kuratorium und neue Mitglieder des Essener Bündnisses für Familie tauschten sich beim Unternehmensfrühstück aus. Foto: Response Team

Familienfreundliches Handwerk: Oberbürgermeister Thomas Kufen (rechts) überreichte Michael Heep, Geschäftsführer von Elektro Heep, die Mitgliedsurkunde für Bündnispartner. Familienfreundliches Handwerk: Oberbürgermeister Thomas Kufen (rechts) überreichte Michael Heep, Geschäftsführer von Elektro Heep, die Mitgliedsurkunde für Bündnispartner. Foto: Response Team

Modernes Personalmanagement hat die Familie im Blick

Traditionelles Unternehmensfrühstück des "Essener Bündnisses für Familie" hatte die Gesundheit von Beschäftigten und eine stärkere Familienorientierung von Firmen im Blick

17.05.2019

Beim Gastgeber NOWEDA lobte Oberbürgermeister Thomas Kufen den Einsatz des Bündnisses für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. "Das Netzwerk Essener Bündnis für Familie hat eine wichtige Bedeutung für die Stadt Essen als Lebensort für Kinder und Familien", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Die Begleitung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungsprozesse braucht starke Partner. Da sind wir in Essen auf einem guten Weg", so Kufen. Auch Muchtar Al Ghusain, Essens Beigeordneter für Jugend, Bildung und Kultur, zeigte sich begeistert: "Ich sehe in Essen ein unglaubliches Engagement der Stadtgesellschaft!"

Den Trend zu mehr Familienorientierung belegte auch Joachim Wörtz, Vorstand Personal und Finanzen der NOWEDA: "Wir haben nicht nur einen hohen Frauenanteil, sondern auch eine enorme Teilzeitquote, die familiäre Belange individuell berücksichtigt."

Rund 8o Gäste, zumeist Vorstände, Geschäftsführer und Personalverantwortli¬che sowie der DGB, folgten der Einladung des Kuratoriums und der NOWEDA, die als Bündnispartner auch selbst ihren Beschäftigten vielfältige Maßnahmen von Stressprävention über gesunde Ernährung und Sport bis hin zur Früherkennung anbietet.

Über die NOWEDA Familiengenossenschaft ist zudem die Vermittlung von Kinder- und Angehörigenbetreuung und ein Lebenslagencoaching möglich, wie Natascha Feldkamp, Leiterin des Zentralen Personalwesens, berichtete. "Probleme im privaten Bereich wirken sich immer auch auf den Arbeitsplatz aus, weshalb wir in schwierigen Lebenslagen gemeinsam mit einem Kooperationspartner auch anonym und über betriebliche Grenzen hinaus unterstützen", erklärte Feldkamp.

Während der Veranstaltung wurden darüber hinaus maßgebende und neue Bündnispartner wie der Spanische Elternverein Essen e.V., Nattler Architekten, oder das Kolping-Berufsbildungswerk begrüßt. Zudem konnten die neuen Bündnispartner PerspektivWerkstatt und Elektro Heep ihre Mitgliedsurkunden aus den Händen von Oberbürgermeister Thomas Kufen entgegennehmen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK