Jedermann-Radtour mit Oberbürgermeister Thomas Kufen am 7. Juni

28.05.2019

Im Jahr nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland steht die diesjährige Jedermann-Radtour mit Oberbürgermeister Thomas Kufen am 7. Juni im Zeichen des Strukturwandels, der in Essen nach der Dominanz von Schwerindustrie und Bergbau seit Jahrzehnten stattfindet. Die Strecke der Jedermann-Radtour beträgt etwa 20 Kilometer, für die Fahrt sind rund drei Stunden vorgesehen. Die Tour, bei der einige Beispiele dieses Strukturwandels gezeigt werden und für das Fahrrad als stadtverträgliches und vollwertiges Verkehrsmittel geworben wird, startet um 16 Uhr am Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt.

Vom Willy-Brandt-Platz geht die Fahrt über Stoppenberg und Katernberg zur Schurenbachhalde. Auf dem Weg entlang des Rhein-Herne-Kanals geht es durch ein Gebiet, für das unter dem Projektnamen "Freiheit Emscher" ein weitreichender Strukturwandel geplant ist. Zum Abschluss führt die Route über ehemalige Flächen der Firma Krupp, auf denen sich ebenfalls viel gewandelt hat. Sichtbar ist der Wandel auch am Projekt "Essen 51", bei dem der Umbau zurzeit in vollem Gange ist. Dort endet die Radtour mit einigen Informationen durch die dort aktive Thelen-Gruppe.

Die Teilnahme an der Jedermann-Tour ist kostenfrei. Informationen zur Jedermann-Radtour unter 0201-8861240.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK