Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin der Stadt Essen, vor einer der 15 Grünen Inseln. Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin der Stadt Essen, vor einer der 15 Grünen Inseln. Foto: Stadt Essen

Grüne Inseln stehen wieder in der Essener Innenstadt

19.06.2019

Die beliebten Pflanzgefäße mit Sitzgelegenheiten erobern auch in diesem Jahr wieder das Essener Stadtzentrum: Grün und Gruga hat 15 Pflanzinseln unter anderem auf der Kettwiger Straße, der Rathenaustraße und am Theaterplatz aufgestellt - bepflanzt unter anderem mit Sommerpflanzen wie Salbei, Lavendel, Mädchenauge und Sonnenhut.

"Die Grünen Inseln schaffen Gelegenheiten zur Erholung mit einer hohen Aufenthaltsqualität und bringen Farbe und Natur mitten ins Zentrum der Stadt", sagt Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin der Stadt Essen. Bei den Grünen Inseln handelt es sich um ein nachhaltiges Projekt der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017. Im Sommer 2017 wurden die bunten Pflanzinseln zum ersten Mal aufgestellt – jetzt stehen sie das dritte Jahr in Folge wieder bis Oktober in der Innenstadt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK