Bürgermeister Rudolf Jelinek bei der Siegerehrung des Schülerwettbewerbs "Förderturm der Ideen". Bürgermeister Rudolf Jelinek (links) bei der Siegerehrung des Schülerwettbewerbs "Förderturm der Ideen". Foto: RAG-Stiftung/Mark Ansorg

Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen": 12. Klasse des Städtischen Mädchengymnasiums in Essen-Borbeck gehört zu den Siegern

25.06.2019

Der Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen" der RAG-Stiftung ist entschieden. Nach dem Ende des Online-Votings im ganzen Ruhrgebiet steht fest, dass die 12. Klasse des Städtischen Mädchengymnasiums in Essen-Borbeck zu den Siegern gehört.

Mit der Idee, durch smarte Energie betriebene Laternen im Schloßpark Borbeck zu installieren, konnten die Schülerinnen in der Kategorie "Lebenswerte Stadt" überzeugen. Besonderer Clou war nicht nur die Beleuchtung der Parkanlage auszubauen, sondern auch das Sicherheitsempfinden der Parkbesucherinnen und -besucher zu steigern. So soll die smarte Beleuchtung durch Panikknöpfe an der Laterne ergänzt werden, mit Hilfe derer in Gefahrensituationen einen Notruf abgeben kann.

Der Wettbewerb

Der Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen", der erstmalig im Schuljahr 2016/2017 unter dem Dach von "Glückauf Zukunft!" stattfand, war ein so großer Erfolg, dass sich die RAG-Stiftung beschloss, den Wettbewerb im Schuljahr 2018/2019 erneut durchzuführen. Sämtliche Schulen der Sekundarstufe I und II sowie alle Berufsschulen und Berufskollegs im Ruhrgebiet, Saarland und in Ibbenbüren waren bis Ende Februar aufgerufen, Ideen einzureichen, wie ihr Umfeld, ihr Stadtviertel, ihr Dorf attraktiver und gutes Zusammenleben gestaltet werden kann. Für die Umsetzung der besten Ideen stellt die RAG-Stiftung pro Projekt bis zu 50.000 Euro zur Verfügung.

Im Ruhrgebiet entstanden so im Rahmen des Schülerwettbewerbs mehr als 50 Ideen. Die zwölf Finalisten aus dem Ruhrgebiet in den Themengebieten "Lebenswerte Stadt" und "Gute Nachbarschaft", unterteilt nach Sekundarstufe I und II, hatten während der Online-Abstimmung mit kreativen Aktionen für ihre Ideen geworben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK