Besuch bei Q.One Technologies in Altenessen. V.l.n.r.: Thomas Heidelbach (Geschäftsführer Q.One Technologies), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Carsten Puschmann (Geschäftsführer Q.One Technologies), Andre Boschem (Geschäftsführer Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH). Besuch bei Q.One Technologies in Altenessen. V.l.n.r.: Thomas Heidelbach (Geschäftsführer Q.One Technologies), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Carsten Puschmann (Geschäftsführer Q.One Technologies), Andre Boschem (Geschäftsführer Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH). Foto: Q.One Technologies

Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht Q.One Technologies

02.07.2019

Gemeinsam mit Andre Boschem, Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, hat Oberbürgermeister Thomas Kufen gestern (2.7.) die Q.One Technologies in Altenessen besucht. Thema war die Vernetzung von Gründerinnen und Gründern, erfahrenen Unternehmern und der Industrie auf Basis von moderner Technologie.

Die Digitalisierung im Ruhrgebiet spielt auch eine entscheidende Rolle für ein Wirtschaftswachstum in Essen. Deshalb haben das Stadtoberhaupt, Andre Boschem sowie Carsten Puschmann und Thomas Heidelbach, Geschäftsführer von Q.One, über die Chancen, die eine optimale Vernetzung aller Akteure mit sich bringt, diskutiert. "Das Ruhrgebiet ist durch seine wirtschaftliche Vielfalt gut aufgestellt", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Allein in Essen haben drei DAX- und fünf MDAX-Konzerne ihren Hauptsitz. Außerdem haben wir einen gut aufgestellten Mittelstand sowie eine sehr gute Forschung und Lehre."

Zu den Erfolgsfaktoren der Essener Wirtschaft gehöre, dass "für Start-ups Essen und die Region eine breite Unternehmenslandschaft bieten, um genau den richtigen Partner zu finden. Die Start-up Initiative der Essener Wirtschaftsförderung unterstützt dabei und ist erste Anlaufstelle, um Gründerinnen und Gründer in das Essener Netzwerk einzubinden.“

Zum Hintergrund

Das Essener IT-Unternehmen Q.One Technologies GmbH arbeitet seit mehr als zehn Jahren als IT-Dienstleister im E-Commerce Bereich unter anderem für Payback, Miles & More sowie Deutsche Bahn. Das Team aus Beratern, Software-Entwicklern und IT-Experten entwickelt digitale Geschäftsmodelle und baut das Produkt CloudBasket auf Basis intelligenter Datentechnologie. In ihrer nächsten Evolutionsstufe gestaltet Q.One als Digitalfabrik den digitalen Strukturwandel im Ruhrgebiet mit. Seit 2018 gehört unter anderem Ludwig Fresenius zu den Investoren der Q.One.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK