Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Multiple-Sklerose-Tag 2019 im Philippusstift Borbeck

Einladung zur Veranstaltung am 17. Juli 2019 / Angebote für Betroffene, Angehörige und Interessierte

09.07.2019

Sabine B. (52 Jahre) ist an Multiple Sklerose erkrankt. Seit 15 Jahren lebt sie mit der Erkrankung. Die 52-Jährige geht zur Arbeit, mal mit Rollator, an guten Tagen auch ohne. Ihr wichtigstes Ziel: die Lebensqualität so gut wie möglich erhalten. Der Multi-Sklerose-Tag 2019 am 17. Juli im Philippusstift Borbeck setzt genau dort an: Mit einem Mix von aktuellen Infos zur Erkrankung, zur Diagnose und Therapie, von Vorträgen zu Alltagsthemen und von Beratungsangeboten wollen die Veranstalter Mut machen und Wege aufzeigen. Dazu gehört auch, dass betroffene Menschen zu Wort kommen und erzählen "wie sie mit MS leben".

In Kooperation mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft e.V. (Ortsverein Essen), der Wiese e.V. Selbsthilfeberatung, dem VGSU e.V. und dem Aphasiker-Zentrum NRW e.V. /Schlaganfallbüro Ruhr bietet die Fachklinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Philippusstift unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Oliver Kastrup in diesem Jahr ein Nachmittagsprogramm von 15 bis 18 Uhr an. Ort: Haus F, Hülsmannstraße 17, 45355 Essen. Danach ist ein gemeinsamer Imbiss geplant. Pausen sind bewusst eingeplant.

Programm

  • Aktuelles zu Diagnose und Therapie von MS
  • MS und Lifestyle
  • Podiumsgespräch "Ich werde euch zeigen, wie ich mit MS leben"
  • Impulsvorträge zu den Themen Heilmittelverordnung für Physiotherapie und Ergotherapie, Rehabilitationssport und Arbeiten mit MS

"Es gibt gute Strategien von Therapie und Behandlung. Ebenso wie gute Ansätze für den Umgang mit der Erkrankung Multiple Sklerose. Wir wollen mit unserem MS-Tag 2019 dazu beitragen, erkrankte Menschen und ihre Angehörigen zu stärken", unterstreicht PD Dr. Oliver Kastrup das Ziel der Patientenveranstaltung.

Programmflyer gibt es im Philippusstift, Marienhospital Altenessen, St. Vincenz Krankenhaus und bei den Kooperationspartnern sowie auf der Website der Fachklinik für Neurologie Philippustift (Informationsmaterialien). Fragen und weitere Infos unter 0201 6400-1021. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Herausgeber:

Katholisches Klinikum Essen GmbH
Hospitalstraße 24
45329 Essen
Telefon: 0201 / 64 00 - 10 20
Fax: 0201 / 64 00 - 10 29
E-Mail: info@kk-essen.de
URL: Katholisches Klinikum Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK