Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Heinz Brümmer. Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Heinz Brümmer. Foto: Elke Brochhagen

Heinz Brümmer erhält Verdienstkreuz am Bande

12.07.2019

Heinz Brümmer aus Essen wurde heute (12.7.) mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Der 87-Jährige ehemalige Technische Leiter der Ruhrlandklinik der Landesversicherungsanstalt (LVA) Rheinprovinz in Essen erhält die Auszeichnung für sein jahrzehntelanges Engagement vor allem im kulturellen Bereich.

Bereits seit dem Jahr 1943 war Heinz Brümmer in unterschiedlichen Gesangsverein seiner jeweiligen Wohnorte Krefeld, Worms und Essen aktiv und hatte während dieser Zeit unterschiedliche Funktionen inne. So war er Vorsitzender, Jugendsprecher, Notenwart oder Schatzmeister. Ab 1977 bekleidete Heinz Brümmer für insgesamt 20 Jahre das Amt des Vorsitzenden des Kirchenchors St. Kamillus in Essen und war insgesamt etwa ein halbes Jahrhundert in den Vorständen verschiedener Chöre aktiv.

Neben seiner Leidenschaft für das Singen ist Heinz Brümmer seit den 1960er Jahren aktiver Schütze. Der "Allgemeine Bürger-Schützen-Verein Essen-Dellwig-Gerschede e.V." ernannte ihn im Jahr 2012 zum Ehrenmitglied. Darüber hinaus gilt das Interesse des 87-Jährigen der historischen Aufarbeitung des Essener Schützenwesens. So sammelt er seit 1972 alte Schriften, Zeitungsartikel und andere Dokumente, die hiermit in Verbindung stehen. Das Ziel: Der Aufbau einer Schützenchronik für den Bereich Essen. Insgesamt 36 Aktenordner füllen die Sammlung, die Heinz Brümmer mittlerweile dem Stadtarchiv zur Verfügung gestellt hat.

Als 2007 der Seniorenkreis der Pfarrei St. Kamillus aufgelöst wurde, gründete Heinz Brümmer kurzerhand einen neuen Seniorenkreis, den er bis heute leitet. Für diesen organisiert er seitdem monatliche Treffen, Besichtigungen, Tagesfahren und Seniorenurlaube.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK