7. Essener Vorsorgeveranstaltung

16.07.2019

Am Montag (15.7.) fand die 7. Essener Vorsorgeveranstaltung im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen statt. Bei der Informationsveranstaltung konnten sich die Bürgerinnen und Bürger kompetent und sachlich-fachlich über die Erstellung von Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Testamenten informieren. Die Stiftung Universitätsmedizin hatte gleich zu zwei Terminen an dem Tag eingeladen.

Zu dem ersten Termin um 14 Uhr begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dabei betonte er wie wichtig es sei, frühzeitig zu entscheiden, wie man im Alter versorgt, gepflegt und behandelt werden möchte. Bürgermeister Rudolf Jelinek bekräftigte in seiner Begrüßung zum zweiten Termin um 17 Uhr, die Notwendigkeit, sich rechtzeitig über dieses Thema zu informieren und bedankte sich abschließend bei der Stiftung Universitätsmedizin für die Ausrichtung der Veranstaltung.

Die Stiftung Universitätsmedizin, Vertreter der Essener Universitätsmedizin, das Amtsgericht Essen und das Gesundheitsamt Essen hatten sich zusammengetan, um eine professionelle Beratung anbieten zu können. Zunächst bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über die verschiedenen Themenbereiche der Vorsorge. Nach den Vorträgen beantworteten die Referentinnen und Referenten die persönlichen Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht den ersten Termin der Vorsorgeveranstaltung. Foto: Stiftung Universitätsmedizin

Bürgermeister Rudolf Jelinek besucht den zweiten Termin der Vorsorgeveranstaltung. Foto: Stiftung Universitätsmedizin
© 2020 Stadt Essen