Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Universitätsmedizin Essen: 24 Top-Ärzte auf der Focus-Liste

24.07.2019

Das renommierte Fach-Magazin „Focus Gesundheit“ führt in der aktuellen Ausgabe Deutschlands Top-Ärzte auf. Genannt sind 3.600 Experten für 93 Erkrankungen und Fachgebiete - unter anderem für Augen, Diabetes, Herz, Krebs, Rücken und Schmerzen. Mit dabei sind auch 24 Ärztinnen und Ärzte der Universitätsmedizin Essen und damit zwei Mediziner mehr als im vergangenen Jahr. Die Universitätsmedizin Essen (UME) stellt damit die meisten Top-Ärzte aller Kliniken und Krankenhäuser in der Metropolregion Ruhr. Die UME kommt insgesamt auf 27 Nennungen, weil drei Mediziner in zwei Kategorien in den Top-Listen stehen.

Auf der Liste der Top-Ärzte stehen: Prof. Dr. Clemens Aigner (Lungenkrebs, Ruhrlandklinik); Prof. Dr. Dietrich W. Beelen (Leukämien, Lymphome und Metastasen); Prof. Dr. Ulrike Bingel (Rückenschmerzen und Schmerz); PD Dr. Kaid Darwiche (COPD und Lungenemphysem, Ruhrlandklinik); Prof. Dr. Richard Dodel (Akutgeriatrie und Alzheimer); Prof. Dr. Ulrich Dührsen (Leukämien, Lymphome und Metastasen); Dr. Wilfried Eberhardt (Lungenkrebs); Dr. Anja Eckstein (Strabologie); Prof. Dr. Henning Dralle (Bauch- und Schilddrüsenchirurgie); Prof. Dr. Joachim Esser (Strabologie); Dr. Stefan Esser (Infektiologie); Prof. Dr. Ursula Felderhoff-Müser (Neonatologie); Prof. Dr. Dagmar Führer (Endokrinologie); Prof. Dr. Marcus Jäger (Hüftchirurgie und Endoprothetik/Knie, St. Josef Krankenhaus Werden); Prof. Dr. Heinz Günther Jakob (Herzchirurgie); Prof. Dr. Rainer Kimmig (Brustkrebs und gynäkologische Tumoren); Prof. Dr. Andreas Kribben (Bluthochdruck); Prof. Dr. Stephan Lang (Kopf-Hals-Tumoren); Prof. Dr. Tienush Rassaf (Kardiologie); Prof. Dr. Dirk Schadendorf (Hautkrebs); Prof. Dr. Martin Schuler (Lungenkrebs); Prof. Dr. Martin Stuschke (Strahlentherapie); Prof. Dr. Ulrich Sure (Hirntumoren); Prof. Dr. Oliver Witzke (Infektiologie).

Aus dem LVR-Klinikum, der Fachklinik des Landschaftsverbands Rheinland für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie auf dem Campus des Universitätsklinikums Essen, stehen folgende Mediziner in der Liste: Prof. Dr. Johannes Hebebrand (Essstörungen); PD Dr. Sefik Tagay (Essstörungen); Prof. Dr. Norbert Scherbaum (Suchterkrankungen); Prof. Dr. Martin Teufel (Ernährungsmedizin).

Zum Hintergrund: Die Focus-Ärzteliste wird seit inzwischen 25 Jahren mit Unterstützung eines unabhängigen Recherche-Instituts erstellt. Die Redakteure befragen unter anderem Klinikärzte, niedergelassene Mediziner und Patienten, werten Patientenortale aus und überprüfen und vergleichen Behandlungsergebnisse. Auch wissenschaftliche Publikationen fließen in die Bewertung ein.

Herausgeber:

Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45122 Essen
Telefon: 0201 / 723 - 0
Fax: 0201 / 723 - 56 18
URL: Universitätsklinikum Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK